Starker Start für Bradl ins Aragón-Wochenende

Aragon 2013 LCR Honda FP2 Review
Freitag, 27 September 2013

Am Eröffnungstag für den Gran Premio Iveco de Aragón war Stefan Bradl stark unterwegs und erzielte im Freien Training die zweitschnellste Rundenzeit.

Die schnellste Runde des Deutschen von 1:49,119 war nur 0,132 Sekunden langsamer als die des Spitzenmannes Marc Márquez.

Beim letzten Rennen in Misano fuhr Bradl zum zehnten Mal in Folge in die Punkteränge, was erstaunlicherweise in diesem Jahr keinem anderem Fahrer gelang. Mit seiner positiven Entwicklung und seiner Entschlossenheit nach seinem ersten Podiumsplatz in den USA, will er die Top-Gruppe weiter herausfordern.

„Es war ein guter erster Tag für. Wir haben eine gute Position herausgefahren und wir sind sehr dicht an den Top-Fahrern dran,” so Bradl am Freitagnachmittag. „Zum anderen bin ich im Moment sehr glücklich mit dem Bike, beim Set-Up haben wir eine Kombination aus den Einstellungen von Misano und Aragon gewählt.”

„Wir haben ein gutes Feedback vom Vorder- und Hinterreifen und ich kann bis ans Limit pushen, daher bin ich mit unserer bisherigen Pace zufrieden. Wir werden sehen, was morgen passiert, aber ich bin ziemlich optimistisch.”

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™