Márquez wird in Australien wie gewohnt weiterarbeiten

Mittwoch, 16 Oktober 2013

Marc Márquez beharrt darauf - er wird den Tissot Australian Grand Prix so angehen, wie er es bei allen anderen Rennen gemacht hat. Und das, obwohl er an diesem Wochenende den WM-Titel gewinnen könnte.

Runde 16 von 18 markiert die erste Gelegenheit, dass ein Fahrer in der Saison 2013 den MotoGP™ WM-Titel gewinnen könnte - und der 20-jährige Márquez ist der einzige, der dies auf Phillip Island Realität werden lassen kann. Sollte er sieben Punkte mehr als der aktuelle Titelverteidiger Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) erzielen und fünf mehr als Repsol Honda-Teamkollege Dani Pedrosa, wird Márquez der erste Rookie-Weltmeister seit Kenny Roberts vor 35 Jahren, sowie der jüngste in der Geschichte des Motorradrennsports.

„Es war ein gutes Wochenende in Malaysia und wir haben einige sehr wichtige WM-Punkte mitgenommen,” sagt der Katalane, der in Sepang an zweiter Stelle hinter Pedrosa einen Repsol Honda-Doppelsieg perfekt machte. „Jetzt, ohne Zeit zum Ausruhen, kommen wir für das nächste Rennen nach Australien. Wir müssen auf dieselbe Art weiterarbeiten und unsere Einstellung beibehalten, denn das funktioniert momentan gut für uns.”

„Phillip Island wird für die Meisterschaft wichtig sein, denn es sind nur noch drei Rennen zu fahren und jeder Punkt macht einen Unterschied, aber wir werden versuchen, es so anzugehen, wie wir es jedes Rennwochenende tun: von Anfang an hart arbeiten und konzentriert bleiben.”

Teamkollege Dani Pedrosa bleibt weiterhin Titelanwärter und nach seinem beeindruckenden dritten Sieg des Jahres in Sepang am vergangenen Wochenende zielt er erneut den Spitzenplatz an.

„Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung in Malaysia und das ganze Team hat einen tollen Job gemacht,” sagte der Vize-Weltmeister von 2012. „Ich konnte mich nach dem Rennen zwei Tage ausruhen und jetzt fahren wir nach Phillip Island. Ich werde versuchen, diese drei verbleibenden Rennen so stark wie möglich zu beenden.”

„Die Strecke selbst macht riesen Spaß - das Layout sorgt für ein interessantes Rennen - und ich bin auch gespannt, den neuen Asphalt zu testen. In der Vergangenheit waren meine Ergebnisse dort eher gemixt, aber ich freue mich darauf, Gas zu geben und die Strecke zu genießen!”

Repsol Honda hat die letzten zwei Grands Prix von Australien gewonnen. Sieger war beide Male Casey Stoner, der sechs der sieben MotoGP-Rennen, die er in seinem Heimatland bestritten hat, für sich entschied. Da der Australier nicht mehr in der Startaufstellung steht, wird derjenige, der das Rennen am Wochenende gewinnt, der erste neue Phillip Island-Sieger nach Stoner seit Marco Melandri im Jahr 2006.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™