Barbera macht Jagd nach Edwards

Mittwoch, 28 August 2013

Nachdem er am Sonntag aufgrund einer Kollision frühzeitig aus dem Grand Prix von Tschechien flog, fühlte Hector Barbera die Auswirkungen des Verlusts seiner WM-Punkte. Er will nun in der Fahrerwertung den Sprung zurück vor Colin Edwards machen.

Der Avintia Blusens-Fahrer fiel bereits zu Beginn der zweiten Runde aus dem Rennen der Tschechischen Republik, nachdem er in Kurve eins mit dem Bike von NGM Mobile Forward Racing-Pilot Claudio Corti kollidierte.

„Der Sturz in Brünn war wirklich schade, denn ich hatte mich sehr stark gefühlt und ich konnte mit den besten (CRT-Fahrern) kämpfen,” begann der Spanier zu erklären. „Ich konnte keine gute Qualifying-Zeit aufstellen, denn ich hatte die Box zu spät verlassen, und das macht die Dinge immer kompliziert. In Silverstone, wenn wir ein gutes Setup finden, wird das erste Ziel sein, sich für die bestmögliche Startposition zu qualifizieren. Wenn wir das tun können, hoffe ich auf ein tolles Wochenende und darauf, in der Gesamtwertung der CRTs wieder auf die zweite Position zu rücken.”

In Brünn wurde Barbera in der Rangliste (als zweiter CRT-Fahrer und 14. insgesamt) von Forward-Pilot Colin Edwards überholt, der das Rennen auf dem 11. Platz beendete. Edwards' Teamkollege Corti, der in die Kollision verwickelt war, erlitt eine Gehirnerschütterung und verbrachte aus diesem Grund Sonntagnacht unter Beobachtung im Krankenhaus.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™