Bastianini vor Hanika und Manzi im Red Bull MotoGP Rookie

Sonntag, 5 Mai 2013

Enea Bastianini siegte am Sonntag in Jerez im vierten Rennen des Red Bull MotoGP Rookies Cups 2013 vor Karel Hanika und Stefano Manzi.

Bastianini hatte im knappen Kampf in der letzten Kurve die Nase vorn und holte seinen ersten Sieg im Red Bull MotoGP Rookies Cup.

„Ich spürte, dass ich schnell war und das Rennen gewinnen konnte,” sagte der Italiener. „Gestern war das Gefühl auf der Bremse nicht so gut und ich war Dritter. Aber eigentlich haben wir für heute nichts am Motorrad verändert, ich habe es einfach nur hinbekommen, zu gewinnen. Es war ein tolles Rennen mit Hanika; Ich habe bis zum Schluss maximal Druck gemacht, keinen Plan, ich hab einfach nur Vollgas gegeben.”

Hanika war nicht so glücklich: „Ich bin natürlich nicht glücklich über den zweiten Platz wieder. Es war wieder ein hartes Rennen, ich habe so hart wie ich konnte gekämpft. Von Beginn des Rennens fühlte ich mich wohl auf dem Bike und ich habe es genossen, zu fahren.”

„Am Ende habe ich einfach versucht, perfekte Runden zu machen und hatte gehofft, dass es für den Sieg reicht. Enea ging an mir vorbei und dann hatte ich eine Art Blockade, die mir sagte, in der letzten Kurve nichts Dummes zu tun und dass die Punkte wichtiger seien. Natürlich stimmt das und es ist wichtig für die Meisterschaft, aber es macht nicht so viel Spaß wie zu gewinnen.”

Der Italiener Manzi war über seinen dritten Platz hoch erfreut: „Es war ein hartes Rennen - wie immer im Rookies Cup. Gestern hing ich in der Gruppe fest und konnte einfach nicht ausbrechen, aber ich wusste, dass ich das heute nicht zulassen konnte. Ich pushte hart und am Ende hat es wirklich geklappt. Ich ging an Hanika vorbei, kam dann aber zu weit und er konnte sich wieder vor mich setzen, dann war ich nur ein bisschen zu weit weg.”

 

TAGS Spain

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™