Bautista freut sich über vierten Platz in Motegi

Bautista Japan race reaction DE
Montag, 28 Oktober 2013

Wie bereits in Laguna Seca und im MotorLand Aragón konnte Àlvaro Bautista nun auch am vergangenen Sonntag beim AirAsia Grand Prix von Japan einen vierten Platz, bislang sein bestes Ergebnis in dieser Saison, mit nach Hause nehmen.

Bautista startete vom siebten Startplatz auf dem Twin Ring Motegi, zog zu Beginn der achten Runde im Windschatten an LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl vorbei und brachte die vierte Position sicher ins Ziel.

„Nach so einem ungewöhnlichen Wochenende mit allem, was passiert ist und die beiden Stürze - einer gestern und einer heute Morgen - war das Rennen mehr als positiv,” kommentierte der Spanier am Sonntagnachmittag. „Ich fühlte mich an diesem Morgen wohl mit dem Motorrad, aber der Sturz hatte definitiv nicht geholfen, und der Start war auch nicht perfekt.”

„Ich bin zuvor keine einzige Runde mit dem Vorderreifen gefahren, also war ich nicht sicher, wie er sich anfühlen würde oder wie sehr ich damit pushen könne. Aber ich baute meinen Rhythmus auf, machte einige Pässe und erreichte einen soliden vierten Platz, der vielleicht etwas mehr hätte sein können, wenn wir einen besseren Start gehabt hätten. Wie auch immer, es ist ein gutes Endergebnis nach einem chaotischen Wochenende und das ist das Wichtigste.”

„Wir haben den sechsten Platz in der Meisterschaft weiter gefestigt und jetzt müssen wir daran arbeiten, mit Showa, Nissin und Honda den nächsten Schritt zu machen. Wir schulden es allen, die uns unterstützen, vor allem aber GO&FUN.”

Nur ein Rennen vor Schluss, beträgt Bautistas Vorteil gegenüber Bradl - der verletzungsbedingt zwei Rennen verpasste - 14 WM-Punkte.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™