Bautista begrüßt stetige Verbesserung in Malaysia

Bautista hails “constant improvements” in Malaysia
Freitag, 1 März 2013

Voller Vorfreude, nach vielen Vorsaison-Testfahrten in Sepang, das Bike auf einer anderen Strecke auszuprobieren, ist Álvaro Bautista durch die kontinuierlichen Weiterentwicklungen von GO&FUN Honda Gresini hochmotiviert. Der Spanier platzierte sich am Donnerstag auf Position vier und beendete die Woche auf dem sechsten Gesamtrang, weniger als acht Zehntelsekunden hinter der Spitze.

Bautista könnte für Gresini in dieser Saison ein sicherer Top-6-Kandidat werden, nachdem ihm diese Woche eine persönliche schnellste Runde von 2:01,078 gelang.

„Ich denke, die Balance ist gut für uns, denn wir haben uns vom ersten bis zum letzten Tag stetig verbessert”, erklärte er in einem Video-Interview mit motogp.com. „Ich fühle besonders eine Verbesserung mit der Front, ich habe mehr Gefühl. Heute Morgen haben wir alles ins Motorrad gepackt, was wir in den ersten beiden Tagen getestet hatten und konnten mit alledem einen wirklich guten Rhythmus erzielen. Ich denke, wir haben einen guten Job hier gemacht und unsere Basis-Einstellungen verbessert, so dass ich zuversichtlich bin, dass wir beim nächsten Test einen weiteren Schritt machen werden.”

Trotz der weitreichenden Fortschritte, kämpfte der 28-Jährige am Donnerstag mit einem ungewöhnlichen Problem.

„Ich weiß nicht warum, aber mein rechter Fuß wurde sehr heiß, so dass ich in die Box zurückkommen musste; ich konnte bei diesen Temperaturen nicht dort draußen bleiben,” lachte er. „Unser Long-Run hatte gut begonnen und dann, nach acht oder neun Runden begann das Bike ziemlich zu rutschen; daran müssen wir arbeiten, aber es war sehr positiv, denn wir konnten eine Menge Daten aus dem Long-Run gewinnen.”

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™