Bradl bleibt von heutigem Sturz unbeeindruckt

Bradl confidence unaffected by early crash
Freitag, 16 August 2013

Im Anschluss an seine erste MotoGP™-Pole-Position und an sein erstes Podium in Laguna Seca vor einem Monat, war Stefan Bradl nach einem Top-3-Ergebnis an Tag eins in Indianapolis sehr optimistisch.

Der LCR Honda MotoGP-Pilot, der bei seinem Team bereits für die Saison 2014 unterzeichnet hat, stürzte zwar am Freitag im zweiten Training, wusste aber schnell, woran es gelegen hat.

„Wir sind zurück in der Spitzengruppe, das stimmt uns wirklich zurfieden,” sagte der Deutsche in einem Video-Interview mit motogp.com. „Im letzten Training hatte ich am Anfang einen kleinen Sturz, aber wir haben herausgefunden, was der Grund dafür war. Es war kein großes Problem und wir waren in der Lage, wieder hinauszugehen und unsere Rundenzeit direkt zu verbessern.”

„Die Strecke scheint in einem besseren Zustand zu sein, als es am Freitag im letzten Jahr der Fall war. Ich fühle mich dadurch ein bisschen wohler. Wir haben ein gutes Basis-Setup gefunden, aber wir müssen für morgen bereit sein. Die Streckenbedingungen können sich so schnell ändern, so dass die Rundenzeiten mit Sicherheit schneller werden.”

Bradl sagte auch, dass die Entscheidung bezüglich der Reifen für das Qualifying noch nicht getroffen wurde, vor allem, weil die Streckenbedingungen schnell von einer Sitzung zur nächsten variieren können.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™