Bradl freut sich über erste MotoGP-Front-Startreihe

Bradl delighted with first MotoGP front row
Freitag, 28 Juni 2013

In seiner zweiten Saison in der Königsklasse konnte sich LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl mit einem dritten Platz im Qualifying für den Iveco TT Assen 2013 erstmals eine Platzierung in der ersten Startreihe sichern.

Der Deutsche befand sich kurz vor Schluss der Sitzung auf der provisorischen Pole-Position, aber die letzten schnellen Runden von sowohl Cal Crutchlow als auch von Rookie Marc Márquez verdrängten Bradl auf den dritten Platz.

Mit Brembo-Vorderradbremsen, die der Zahlinger an diesem Wochenende anstatt seiner üblichen Nissin-Bremsen verwendet, notierte er am Ende der Q2-Session eine Bestzeit von 1:34,878, wurde dann aber von Crutchlow um weniger als eine halbe Sekunde geschlagen.

„Endlich hat es mit der ersten Reihe geklappt, wir haben lange gebraucht,”, kommentierte der Moto2™-Weltmeister von 2011. „Darüber bin ich sehr glücklich. Wir haben vom Freien Training Nummer vier eine kleine Veränderung an unserer Federung vorgenommen und das hat sich sehr gut fürs Qualifying ausgewirkt. Ich habe dann einen frischen Reifen richtig gut nutzen können. Jetzt hoffen wir, dass wir morgen auch in die Nähe der Top-3 kommen können.”

„Wir sind nicht weit weg von der deutschen Grenze, also sind viele Fans aus der Heimat hier vor Ort. Es ist schön, wenn man die Leute jubeln sieht. Es hat mich sehr glücklich gemacht, dass ich ihnen jetzt auch etwas zurückgeben und zeigen konnte, dass die Deutschen auch Motorrad fahren können.”

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™