Bradl: „Beim Setup müssen wir noch einen Schritt nach vorne machen"

Bradl first practice day in Barcelona
Freitag, 14 Juni 2013

Der Eröffnungstag für den Gran Premi de Catalunya begann bei sommerlichen Temperaturen und stellte hohe Ansprüche an die Fahrer bei ihrem ersten Ausflug auf der katalanischen Strecke.

LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl, der in Mugello ein sehr produktives Wochenende hatte, zielt darauf ab, in Barcelona an seine Fortschritte anzuknüpfen. Schließlich beendete er den Tag trotz Sturz in der La Caixa-Kurve auf Platz neun (1:43,005).

„Generell war es kein schlechter Tag. Wir sind auf dem neunten Platz und der Zeitenrückstand ist nicht so tragisch. Aber wir müssen schauen, dass wir die Kombination vom Setting her für morgen noch etwas besser hinbekommen”, sagte Bradls im Interview mit motogp.com. „Wir haben zwei grob verschiedene Versionen im Moment. Dort müssen wir also noch einen kleinen Schritt nach vorne machen. Aber ich bin ganz zuversichtlich und hoffe, dass wir da die bestmögliche Lösung finden.”

Auf die Frage, ob er und sein Team bereits eine Entscheidung bei der Reifenwahl getroffen haben, antwortete Bradl: „Also für vorne sind wir uns relativ im Klaren, dass es bei den heißen Bedingungen die harte Reifenmischung wird. Für hinten wissen wir es noch nicht, da müssen wir das morgige Training abwarten und noch weitere Informationen sammeln."

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™