Bradl Schnellster, aber nicht zufrieden

Bradl quickest but not satisfied
Freitag, 23 August 2013

Stefan Bradl gab am Freitag in Brünn das Tempo vor, ist sich aber dennoch sicher, dass er und LCR Honda MotoGP kein einfaches Rennwochenende haben werden.

Obwohl er Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo im 2. Freien Training in Brünn im Kampf um den Spitzenplatz schlagen konnte, betonte Bradl, dass das Ergebnis mit Vorsicht zu genießen ist.

„Es ist schön, am Freitag den ersten Platz zu belegen, aber, um ehrlich zu sein, es sieht auf dem Papier etwas besser aus, als es in Wirklichkeit der Fall ist,” erklärte der Deutsche in einem Video-Interview mit motogp.com.

„Ich bin nicht wirklich super zufrieden mit dieser ersten Position heute, denn uns fehlt immer noch einiges an Vetrauen für die Front des Motorrads - die Vorderradgabel arbeitet auch nicht so gut, wie ich es gerne hätte. Die Zeiten liegen wirklich nah beieinander und es wird morgen nicht einfach für uns sein.”

Im vergangenen Jahr beendete Bradl den Großen Preis der Tschechischen Republik von Startposition sieben auf dem fünften Platz.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™