Bridgestone erklärt Änderungen für die Saison 2013

Mittwoch, 3 April 2013

2013 wird Bridgestone weiterhin, die fünfte Saison in Folge, als alleiniger MotoGP™-Reifenlieferant agieren. In diesem Jahr gibt es keine größeren Änderungen im Reglement, allerdings wurden auf Wunsch der Fahrer eine Reihe von Verbesserungen durchgeführt.

In diesem Jahr gibt es ein neues Trainings- und Qualifying-Format, was zu einer Umstrukturierung in der Reifen-Zuteilung führte. Im Vergleich zum Vorjahr stehen jedem Fahrer von nun an bei jedem Rennen ein zusätzlicher Hinterreifen und ein zusätzlicher Satz Regenreifen zur Verfügung.

Auch mit der Auswahl von bis zu sieben der weicheren Option Hinterreifen an jedem Rennwochenende hat Bridgestone auf die Wünsche der Fahrer reagiert, verglichen mit sechs im letzten Jahr. Obwohl die Gesamtzahl der vorderen Slicks von neun, die jedem Fahrer zugewiesenen werden, gleich bleibt, haben die Piloten eine größere Flexibilität bei der Auswahl ihrer Reifenmischungen und können nun bis zu sechs Reifen in der entweder weicheren oder härteren Option wählen - im letzten Jahr waren es fünf. Slick-Verbindungen für die Vorderreifen bleiben in dieser Saison unverändert, nur die Namen wurden zu Extra-Soft, Soft, Medium und Hard überarbeitet, um eine Einheit zu den Bezeichnungen der Hinterreifen herzustellen.

Für das CRT-Kontingent wird ab dieser Saison ein neuer weicherer Hinterreifen bereitgestellt.

Reifenmischungen, die für Runde 1 in Katar zur Verfügung stehen, sind:

Vorn: Soft und Hard

Hinten: Medium und Hard (Asymmetrisch)

Erläuterungen mit freundlicher Genehmigung von Bridgestone MotoGP

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™