Bryan Schouten hofft, zu Hause zu punkten

Bryan Schouten wild card at Assen
Mittwoch, 26 Juni 2013

Der niederländische Hoffnungsträger ist zum dritten Mal Gastfahrer bei der TT Assen. In einer Saison, in der er in den Spanischen und Deutschen Meisterschaften glänzt, will Schouten nun auch an diesem Wochenende in der Moto3™-WM mit einem guten Ergebnis überzeugen.

Holland erlebt zurzeit eine Durststrecke, wenn es um Top-Piloten in der Motorrad-WM geht. Der letzte Sieg eines niederländischen Fahrers in der MotoGP™-Weltmeisterschaft erfolgte im Jahr 1990, als Hans Spaan den Grand Prix der 125ccm-Klasse im tschechischen Brünn für sich entschied. Nur Jurgen vd Goorbergh ist 2002 eine komplette Saison in der MotoGP gefahren und hatte 2005 einige Gaststarts. Derzeit ist Jasper Iwema der einzige Vertreter der niederländischen Farben. Er startete 2007 erstmals in einem Rennen der 125er-Klasse, seit 2009 ist er als Vollzeit-WM-Pilot in der kleinsten Kategorie unterwegs.

2011 begann die Reise von Bryan Schouten. Mit nur 16 Jahren gewann er die letzte Niederländische 125ccm-Meisterschaft und debütierte in Assen als Gastfahrer in der WM. 2012 verteidigte er seinen nationalen Titel, diesmal in der Moto3™, und ist momentan Dritter der Deutschen Meisterschaft. Dieses Jahr sorgte er mit zwei Podestplätzen für eine Überraschung in der Spanischen CEV Repsol-Meisterschaft, während er gleichzeitig in der Deutschen Meisterschaft um Siege kämpft.

„Die Saison in der CEV Repsol hat sehr gut begonnen. In Montmeló, als es geregnet hat, holte ich einen sechsten und einen zweiten Platz, und konnte mich an die Spitze der Meisterschaftswertung setzen. Diese Führung musste ich dann, wegen eines Sturzes im MotorLand wieder abgeben,” sagte Schouten, der am vergangenen Wochenende im Rennen von Albacete Zweiter wurde.

„Alles war neu für mich, als ich ankam. Ich kam aus der IDM und ich wusste nicht wirklich, was mich erwartet. Das Niveau hier ist unglaublich, vor allem in der Top-5. Mein Ziel ist es, zu lernen und so viele Podestplätze wie möglich zu erreichen.”

An diesem Wochenende wird Schouten zum dritten Mal als Gaststarter auf seiner Heimstrecke in Assen in der WM antreten.

„Ich bin in sehr guter Form und das Motorrad läuft sehr gut - die FTR ist fantastisch,”, beginnt er zusammenzufassen. „Natürlich werde ich mein Bestes geben. Mein Ziel ist ein Top-15-Ergebnis, um meinen ersten WM-Punkte zu holen.”

Das Eröffnungstraining für die Moto3™ findet bereits am Donnerstag um 09:00 Uhr Ortszeit statt

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™