Caretta Technology - RTG stellt sich vor

Freitag, 8 März 2013

Jack Miller, John McPhee und Max Kappler heißen die neuen Fahrer im Caretta Technology - RTG. Diese wurden bei der Teampräsentation am Donnerstagabend, den 7. März, auf dem Sachsenring den Sponsoren und der Presse vorgestellt. Der Australier Jack Miller sowie John McPhee werden die Motorrad-Weltmeisterschaft in der Moto3-Klasse bestreiten und Max Kappler wird in der IDM um Potestplätze kämpfen.

Bereits bei den Wintertests konnten die Fahrer der Motorrad-WM ihr Können unter Beweis stellen. Jack Miller gelang es bei nassen Bedingungen sogar auf den ersten Platz vorzufahren. Er äußerte sich seinem Team gegenüber sehr positiv und freue sich auf die Saison. Sein Ziel wird es sein, nicht so oft vom Motorrad zu fallen und stets um Topplatzierungen zu kämpfen. John McPhee hob ebenfalls hervor, wie wohl er sich im Team fühlt, blickt jedoch etwas bescheidener auf seine erste Saison in der Motorrad WM.

Weiterhin stellte sich die diesjährige Mannschaft um Teamchef Dirk Heidolf vor. Positiv wurde erwähnt, dass lediglich ein Mechaniker der vorangegangenen Saison das Team verlassen hat. Alle anderen werden weiterhin für das  Caretta Technology - RTG tätig sein, da sie die Atmosphäre im Team sehr schätzen. Neben Norman Rank wird der Bayer, Anton Gruschka, als Cheftechniker für die Fahrer verantwortlich sein. Dirk Heidolf lobte bereits jetzt sein Team, was in den vergangenen Wochen sehr gute Arbeit geleistet hat. Die Ziele sind die gleichen, wie letztes Jahr mit dem Franzosen, Louis Rossi - Punkte einfahren.

Die über 150 Gäste konnten gleichzeitig die neuen Motorräder der Fahrer begutachten. Diese werden auch in der kommenden Saison mit der Honda FTR an den Start gehen. Als kleine Überraschung überreichte Jörg Würgler von der Firma Hostettler AG /IXS den Fahrern ihre neuen Kombis.

Zum Abschluss gab es in geselliger Runde ein erstklassiges Buffet der Firma Beierlein mit musikalischer Untermalung der Gruppe RB2.

Bereits nach seiner 4. Saison kann das Caretta Technology Racing Team Germany auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückschauen. Als kleines Privatteam schaffte es die Mannschaft 2010 mit dem Japaner Tomo Koyama auf Platz 2 am Sachsenring und auf Platz 7 in der Gesamtwertung der WM. Mit Sandro Cortese fuhr das Team im Jahr 2011 auf den vierten Rang der 125er-Weltmeisterschaft und der Franzose, Louis Rossi, konnte im vergangenen Jahr einen Sieg einfahren und am Ende der Weltmeisterschaft auf Platz 11 landen. 

Das Team, die Fans und die Sponsoren blicken erwartungsvoll auf eine vielversprechende Saison 2013.

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Caretta Technology - RTG

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™