Carmelo Ezpeleta spricht über die kommende Saison

Freitag, 18 Januar 2013

Beim Ducati-Wrooom-Event traf motogp.com diese Woche Carmelo Ezpeleta (Dorna CEO), um mit ihm über die kommende MotoGP™-Saison zu sprechen. Das vollständige Interview und alle Highlights vom Wrooom-Event sehen Sie in unserer exklusiven Off-Season-Show.

In der kommenden Saison gibt es einige große Wechsel im MotoGP-Starterfeld. Was halten Sie von den Neuzugängen und den Fahrerwechseln?

Im Prinzip haben wir 2013 zwar Veränderungen, aber keine großen. Die großen Änderungen werden in der Saison 2014 kommen. Dieses Jahr erfolgten die wichtigsten Änderungen bei den verschiedenen Zusammensetzungen der Teams. Andrea [Dovizioso] kommt zu Ducati; die Entscheidung von Ducati, mit vier Fahrern an der Entwicklung des Motorrades zu arbeiten; natürlich - Valentino geht zurück zu Yamaha und Márquez steigt in die MotoGP auf und nimmt den Platz von Casey [Stoner] ein. Dies sind die wichtigsten zukünftigen Änderungen, und die Verwendung von fünf statt sechs Motoren, aber dies ist keine große Veränderung. Die großen Veränderungen werden ab 2014 kommen.

Wie gespannt sind Sie auf die Rennen in dieser Saison, vor allem im Hinblick auf die Fahrerwechsel? Glauben Sie, dass es dieses Jahr knapper zugeht?

Es ist unsere Pflicht zu denken, dass die nächste Saison besser sein wird als die vorherige. Natürlich kommt es während der Saison zu Stürzen und es können Probleme mit dem Motor oder was auch immer auftreten, aber ich denke auf jeden Fall, dass es ein guter Anfang sein wird. Ich bin sicher, dass die Meisterschaft sehr spannend wird.

Es wird ein neues Qualifying-Format geben. Können Sie erklären, wie dieses funktioniert und warum Sie es eingeführt haben?

Wir haben das im Prinzip gemacht, um die Meisterschaft noch spektakulärer zu gestalten; um den Samstag für die Zuschauer spannender zu machen. Die freien Trainingssitzungen während des Wochenendes, die bis jetzt als „inoffizielle Sitzungen” galten, zählen nun, um sich unter den ersten 12 zu platzieren oder nicht. Und wenn jemand einen Fehler macht, muss er sich im Q1 für das Q2 qualifizieren, und das ist, denken wir, spannend und gut für die Show.

Es kommt ein neues Rennen in Texas dazu. Wie wichtig ist es für die MotoGP, dem Kalender neue Rennstrecken hinzuzufügen, und denken Sie, dass Texas bei den Fans und den Fahrern ein großer Hit sein wird?

Die Staaten sind ein sehr wichtiges Land für alles. Auch während des letzten Formel-1-Grand-Prixs in Texas war es wirklich toll, fantastisch. Die Rennstrecke ist fantastisch, und auch die Teilnahme auf der Strecke im ersten Rennen war sehr gut. Ich habe mich vorgestern mit den Leuten von Texas in Madrid getroffen. Sie sind so engagiert und geben ihr Bestes, um dies zu einem großen Erfolg zu machen.

Dies ist nun das zweite Jahr der CRT-Klasse und in diesem Jahr gibt es die Option für die neue ECU (Magneti Marelli). Glauben Sie, dass die CRTs in diesem Jahr eine Herausforderung für die Prototypen sein werden, und wie wichtig ist dies als eine Grundlage für das Jahr 2014?

Unserer Meinung nach war CRT ein großer Erfolg für 2012. Ich weiß, dass dies bei nassen Bedingungen war... aber auf jeden Fall führte eine CRT den Valencia-Grand-Prix für viele Runden an. Diese Saison ist sehr wichtig, und die Motorräder sind nicht sehr weit weg. Theoretisch sind die Fahrer, die mit einem CRT-Bike unterwegs sind, nicht die Top-Piloten, und ich würde gern... aber das ist unmöglich ... einen der Top-Piloten auf einer CRT sehen, ich weiß nicht, wie groß der Unterschied wäre. Aber dies war eine sehr wichtige Lösung. In dieser Saison wird es einige Verbesserungen bei den Reifen geben, aber wir werden auch gemeinsam mit Marelli und einigen von ihnen die neue ECU entwickeln, die im Jahr 2014 für die Nicht-Werksteams obligatorisch sein wird. Dies weckt große Erwartungen.

Nicht als „Carmelo Ezpeleta, Dorna CEO”, sondern als „Carmelo, der Renn-Fan”, auf was sind Sie am meisten gespannt in dieser Saison?

Nun, ich kann meine Funktion als Geschäftsführer der Dorna und mich als Fan nicht trennen. Außerdem ist es für mich eine Notwendigkeit, Fan der MotoGP und des Motorsports zu sein, um Mitglied des Dorna-Vorstandes sein zu können. Aber, was ich erwarte ist genau das, was ich in den letzten 21 Jahren erwartet habe ... eine sichere Saison, das ist das Wichtigste. Keine Stürze zu haben, oder wenn es zu Stürzen kommt, dann ohne Probleme bei den Piloten. Und ich hoffe auf so viel Erfolg, wie wir ihn mit den beiden großen Veränderungen, zuerst die Moto2 und dann Moto3, gehabt haben. Dies war ein unglaublicher Erfolg, und ich bin mir sicher, dass dies in der MotoGP in diesem Jahr auch kommen wird.

 

TAGS 2013

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™