Crutchlow: 'Team hat brillante Arbeit geleistet'

Crutchlow Sepang 2013 Q2 review
Samstag, 12 Oktober 2013

Monster Yamaha Tech3-Pilot Cal Crutchlow bedankt sich bei seinem Team, nachdem er mit der drittschnellsten Zeit in einer dramatischen Schlussphase des Qualifyings in Malaysia, in die erste Startreihe zurückkehren konnte.

Nachdem es kurz vor der Sitzung geregnet hatte, ging Crutchlow das Qualifying strategisch clever an und pushte an den richtigen Stellen, um sich am Kampf an der Pole-Position zu beteiligen. Mit einer Runde von 2:00,359 schaffte es Crutchlow, sich in einem hektischen letzten Runden-Sprint zu behaupten und zum siebten Mal in diesem Jahr den Schritt in die erste Startreihe zu machen.

„Ich bin wirklich glücklich, wieder in der ersten Reihe zu sein, denn es war bei weitem keine einfache Sitzung,” sagte der Engländer. „Mit einem dunklen Visier war es schwer, zu sehen, wo die Strecke nass war und in einigen Ecken wurde es ziemlich tückisch. Es war ein bisschen wie Lotterie spielen mit den feuchten Abschnitten und ich denke, am Ende, als sich die Streckenbedingungen verbesserten, kam es darauf an, wer bereit war, die meisten Risiken auf sich zu nehmen.”

Crutchlow fuhr fort: „Das heutige Ergebnis ist eine große Belohnung für meine Mannschaft, denn sie haben brillante Arbeit geleistet und mir an diesem Wochenende ein sehr konkurrenzfähiges Paket hingestellt. Es wird ein sehr hartes Rennen bei der Hitze und Feuchtigkeit, aber hoffentlich kann ich einen guten Kampf zeigen. Es wird auch für die Reifen schwierig werden, weil 20-Runden recht lang sind und die Reifen ziemlich schnell nachgelassen haben.”

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™