Crutchlow geht enttäuscht in die Sommerpause

Crutchlow heads into summer break disappointed
Montag, 22 Juli 2013

Cal Crutchlow kam nicht umhin, Laguna Seca am Sonntag unzufrieden zu verlassen, nachdem er das meiste Wochenende zu kämpfen hatte und das Rennen auf dem siebten Platz beendete.

Abgesehen von Ausfällen, markierte der siebte Platz Crutchlows schlechteste MotoGP™-Endplatzierung seit dem Deutschland-GP 2012, wo er den achten Platz belegte. In der WM-Wertung rutscht er außerdem einen Platz hinter Valentino Rossi auf den fünften Gesamtrang.

„Das war ein schwieriger Abschluss nach einem sehr schwierigen Wochenende und um ganz ehrlich zu sein, habe ich mich hier zu keinem Zeitpunkt mit dem Bike wohl gefühlt,” gestand der Monster Yamaha Tech 3-Fahrer.

„Es ist mein schlechtestes Ergebnis der Saison so weit und ich kann darüber nicht glücklich sein, weil ich einige wertvolle Punkte in der Meisterschaft verloren habe. Im letzten Jahr in der gleichen Situation hätte ich vielleicht so viel gepusht, dass ich nicht ins Ziel gekommen wäre, das ist also etwas Positives, was wir von einem harten Wochenende mitnehmen können. Dennoch, so wollte wir sicherlich nicht in die Sommerpause gehen.”

„Von Beginn des Rennens war ich am Limit und konnte nicht schneller fahren. Ich wurde fair und anständig geschlagen und die drei auf dem Podium haben es auf jeden Fall verdient. Ich habe mein Bestes versucht und nicht aufgeben, aber manchmal muss man akzeptieren, dass es nicht besser geht.”

„Es war ein ziemlich hektischer Monat, darum freue ich mich jetzt auf etwas Ruhe, um in Indianapolis noch motivierter zurückzukehren.”

Das nächste Rennen auf dem Indianapolis Motor Speedway findet am Wochenende vom 16. bis 18. August statt. Crutchlow beendete das Rennen im Jahr 2011 auf dem 11. Platz, im Jahr 2012 fiel er vorzeitig aus.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™