Crutchlow auf Startplatz zwei in Angriffsstimmung

Crutchlow to threaten from second on grid
Samstag, 6 April 2013

Cal Crutchlow hatte einen starken Start in seine MotoGP™-Saison 2013 und konnte das Qualifying für den Commercial Bank Grand Prix von Katar auf dem zweiten Platz beenden. Nachdem er Jorge Lorenzo am Samstag am dichtesten auf den Fersen war, erwartet der Engländer im morgigen Rennen einen spannenden Kampf.

Am ersten Rennwochenende seiner dritten Saison in der MotoGP, konnte sich Crutchlow die meiste Zeit in den Top-3 behaupten und hofft, im Rennen morgen Abend im Kampf um den Sieg dabei zu sein.

„Mir wäre es lieber, wenn das zweite Qualifying kürzer gewesen wäre, denn dann wäre ich Erster gewesen!”, scherzte der Monster Yamaha Tech 3-Pilot im Gespräch mit motogp.com. „Ansonsten bin ich glücklich. Ich denke, wir haben einen guten Job gemacht und das Team hat über das Wochenende gut gearbeitet.”

„Ich denke immer noch, wir müssen einige Bereiche verbessern. Wir müssen uns heute Abend die Daten anschauen und haben morgen im Warm-up vor dem Rennen noch einmal Zeit, daran zu arbeiten.”

„Morgen könnt ihr eine große Schlacht erwarten, da bin ich mir sicher, denn es gibt sieben Fahrer, die an der Spitze mitkämpfen können und vielleicht sieben, die in der Lage sind, zu gewinnen. Im Rennen wird es eng zugehen. Richtig eng.”

Weltmeister Lorenzo erreichte auf seinem Yamaha Factory Racing-Bike seine siebte Pole auf dem Losail International Circuit, wird aber auf den Engländer hinter ihm ein wachsames Auge haben.

„Es war schwierig, da Cal ein sehr explosiver Fahrer ist und immer in der Lage ist, eine extrem schnelle Runde zu fahren, also musste ich all mein Können und meine Geschwindigkeit ausspielen, um ihn letztendlich zu schlagen”, gab der Mallorquiner zu.

Das Nachtrennen beginnt am Sonntag um 22:00 Uhr Ortszeit (GMT +3).

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™