Lorenzo: 'Ich glaube, dass wir gewinnen können'

Friday reaction Silverstone Yamaha Factory
Freitag, 30 August 2013

Jorge Lorenzo behauptet, dass er und Yamaha Factory Racing an diesem Wochenende den Hertz British Grand Prix gewinnen können. Seit die MotoGP™ im Jahr 2010 nach Silverstone zurückgekehrt war, hat der Mallorquiner zwei der drei Grands Prix auf der Strecke für sich entschieden.

Sieben Rennen vor Ende der Saison 2013 besetzt Lorenzo in der Meisterschaft 44 Punkte hinter dem Führenden Marc Márquez (Repsol Honda Team) den dritten Rang. Der amtierende Weltmeister hat seit dem GP von Katalonien vor 11 Wochen kein Rennen mehr gewonnen.

„Wenn man auf dieser Strecke den Grip am Hinterrad verliert, ist es sehr schwierig die gleichen Rundenzeiten zu fahren. Daher denke ich, dass das Geheimnis an diesem Wochenende ist, das Bike so einzustellen, dass konstante Rundenzeiten möglich sind,” sagte Lorenzo gegenüber motogp. com nach dem Training am Freitag.

Auf die Frage, ob er an diesem Wochenende um den Spitzenplatz kämpfen könne, antwortete Lorenzo:

„Ich hoffe es. Ich hoffe und glaube es. Man muss immer daran glauben und immer denken, dass man es schaffen kann. Die Realität wird zeigen, was passieren wird, aber meine Motivation und meine Überzeugung ist, dass wir dieses Mal gewinnen.”

Valentino Rossi hat den British Grand Prix seit dem Regenrennen in Donington Park im Jahr 2005 nicht mehr gewonnen. Er genoss diesen Freitag, denn es markierte seinen ersten Ausflug in Silverstone auf einer Yamaha (der Italiener verpasste die Rückkehr nach Silverstone im Jahr 2010, nachdem er in Mugello sein Bein gebrochen hatte).

„Das Gefühl ist gut,” berichtete Rossi. „Ich hatte heute viel Spaß. Diese Strecke ist großartig. Wenn man am Limit fahren kann und ein gutes Gefühl mit dem Bike hat, macht es riesen Spaß, weil die Strecke sehr schnell ist. Die durchschnittliche Geschwindigkeit ist sehr hoch, die Strecke ist sehr breit und man ist die meiste Zeit mit Vollgas unterwegs.”

„Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Tag, vor allem, weil ich in den letzten zwei Jahren hier in Silverstone ziemliche Probleme hatte. Trotzdem versuchen wir weiterhin, ein gutes Setup zu finden, das eine gute Balance für das Rennen schafft.”

In Bezug auf die Teamwertung sitzt Yamaha Factory Racing 88 Punkte hinter dem Repsol Honda Team auf dem zweiten Rang. In der Konstrukteurswertung führt Honda derzeit 31 Punkte vor Yamaha an.

 

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™