Spies unterzieht sich am Montag weiteren medizinischen Checks

Freitag, 3 Mai 2013

Ben Spies wird verletzungsbedingt an diesem Wochenende nicht am Gran Premio bwin de España teilnehmen. Sein Team Ignite Pramac Racing veröffentlichte nun ein Update zum Zustand des Amerikaners.

Spies kämpft seit einem Sturz im letztjährigen Grand Prix von Malaysia mit einer Verletzung seiner rechten Schulter.

Obwohl dies scheinbar bei seiner Ankunft in Austin vor zwei Wochen auf dem Weg der Besserung war, litt der Texaner unter schweren Schmerzen in der Brust, die dazu führten, dass er das Rennen in Jerez ausfallen lassen musste.

Das neueste Update von Ignite Pramac Racing lautet wie folgt:

„Ben Spies wird sich weiteren ärztlichen Kontrollen unterziehen, um, nachdem ihn während des Warm-ups für den Austin GP das Problem mit einem Brustmuskel ereilte, seinen körperlichen Zustand zu beurteilen.

Erst nach diesen Kontrollen und der anschließenden Diagnose wird es möglich sein, eine klarere Aussage zu einer bevorstehenden Rückkehr des Texaners in die WM treffen zu können.

Der Ignite Pramac Racing Team-Fahrer verbringt im Moment fünf Tage pro Woche für drei oder mehr Stunden mit seiner Rehabilitation sowie weitere zwei Stunden mit Cardio. Sein Brustmuskel ist in keinem perfekten Zustand, aber es ist bereits möglich, eine gewisse Verbesserung bei der Rotation und Bewegungsfähigkeit zu sehen.”

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™