Jarvis über die bisherige Saison von Lorenzo und Rossi

Jarvis review first part of the season
Montag, 29 Juli 2013

Lin Jarvis, Managing Direktor von Yamaha Factory Racing, sprach vor der Sommerpause mit motogp.com über die bisherige Saison von Jorge Lorenzo und Valentino Rossi.

Der Werks-Chef ist zufrieden mit den Leistungen von beiden Fahrern, auch wenn Lorenzo deutlich von seiner neuesten Schlüsselbein-Verletzungen behindert wurde, während Rossi zu alter Form zurückgefunden hat.

Über Weltmeister Lorenzos bisherige Saison erklärte Jarvis, „Jorge gewann das erste Rennen, das war also schon mal ein guter Anfang. Unser Bike ist ziemlich gut in diesem Jahr. Am Ende des letzten Jahres mussten wir sehr gegen die Hondas kämpfen, und es ist immer noch ziemlich eng. Einige Strecken passen besser zu unserem Motorrad, einige Strecken passen mehr zu ihrem Bike.”

„Jorge hat drei Rennen gewonnen. Er war in vollem Gange und schien stark zu sein. Ich glaube immer noch, dass er im Moment der kompletteste Fahrer da draußen ist. Aber er hat sich zweimal am Schlüsselbein verletzt, das hat ihn wirklich zurückgeworfen. Von Yamaha-Seite aus bekommt er für seine schnelle Rückkehr die volle Punktzahl.”

Der Yamaha-Manager weiter: „In Bezug auf seine pure Leistung, würde ich sagen, dass wir sehr glücklich sind. In Bezug auf die Anstrengungen, können wir nicht mehr verlangen. Aber jetzt ist es nicht einfach, Marc (Márquez) ist schnell, Dani (Pedrosa) hat einige Probleme. Es wird eine lange und harte Saison.”

Über Rossis Rückkehr zu seiner geliebten YZR-M1 freute sich Jarvis: „Es ist großartig, Valentino in diesem Jahr wieder bei uns zu haben. Ich denke, für jeden in der MotoGP-Gemeinde, für die Fans, ist es toll, ihn auf einem konkurrenzfähigen Motorrad zu sehen. Er hatte einen brillanten Saison-Start in der ersten Runde in Katar, als er sich von weiter hinten im Feld nach vorne kämpfte, um schließlich den zweiten Platz zu holen.”

„Dann hatten wir einen kleinen Rückgang - Valentino verlor auf einigen Strecken sein Vertrauen auf dem Motorrad und er hatte Probleme beim Bremsen und im Kurveneingang, was normalerweise seine größten Stärken sind. Dann hatten wir einen wichtigen Test in Aragon, wo wir eine Änderung am Bike fanden, die ihm das Vertrauen zurückgab.”

Zu Rossis Folge von drei Podestplätzen in den letzten drei Rennen, fügte Jarvis hinzu: „Wir haben gesehen, wie er wieder auflebte. Er holte in Assen den Sieg, seinen ersten Sieg seit zweieinhalb Jahren. Es war fabelhaft für ihn und fabelhaft für den Sport als Ganzes. Ich erinnere mich nur an die unglaubliche Reaktion der Zuschauer, als sie ihn wieder gewinnen sahen. Er ist wieder wettbewerbsfähig, wir sind also auf dem richtigen Weg und wir sind im Zeitplan. Er genießt es und hat Spaß.”

 

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™