Salom übernimmt am letzten Tag des Moto3™-Tests die Führung

Jerez Moto3 Day4 Full Report
Donnerstag, 21 März 2013

Mit einer schnellen Runde in letzter Sekunde konnte sich Luis Salom beim Moto3™-Test in Jerez diese Woche, dem letzten Vorsaison-Test vor dem ersten Rennen, an die Spitze setzen. Der Red Bull KTM Ajo-Fahrer unterbot die Bestzeit von Maverick Viñales, der am letzten Tag wegen einer Verletzung im Teilnehmerfeld fehlte.

Zur Freude aller im Fahrerlager und auf der Rennstrecke war das andalusische Wetter am Donnerstag ideal. Am letzten halben Tag teilten sich beide Klassen zu Beginn die Strecke, bevor die letzte Stunde, die kurz nach Mittag endete, allein für die Moto3-Klasse zur Verfügung stand.

Um eine Estrella Galicia 0,0-Doppelführung am letzten Tag zu verhindern, setzte sich Salom an die Spitze der Zeitenliste, bevor er seine Zeit ein weiteres Mal auf 1:46,374 verbesserte -  zwei Zehntel schneller als Viñales' Bestzeit vom Mittwoch. Bevor es für Salom in Katar ernst wird, testet der Spanier am Sonntag und Montag in Estoril ein neues Chassis. Álex Rins and Álex Márquez mussten sich mit den heutigen Plätzen zwei und drei zufrieden geben und machten in der Gesamtwertung die Top-4 für Spanien und KTM fix.

Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger folgt in der Endwertung an fünfter Stelle. Hinter dem Deutschen belegten Mahindra Racing-Pilot Miguel Oliveira und Ambrogio Racing-Pilot Brad Binder die Plätze sechs und sieben. Folgers Teamkollege Eric Granado erreichte Rang acht. Die Top-19-Fahrer trennten weniger als zwei Sekunden.

Titelfavorit Viñales befand sich heute nicht mehr in Jerez. Nachdem der Spanier am Mittwoch die schnellste Zeit vorgab, stürzte er in der Crivillé-Kurve. Dabei wurde seine rechte Hand unter sein Team Calvo-Motorrad eingeklemmt und verletzt. Kurze Zeit später flog Viñales zurück nach Barcelona, wo die Fingerkuppe des dritten Fingers amputiert wurde. Der Rückschlag sollte aber eine Teilnahme des Katalanen am Saisonauftakt-Rennen am 7. April in Katar nicht gefährden.

Viñales' Teamkollegin Ana Carrasco, die einzige weibliche Pilotin in der MotoGP™ in diesem Jahr, setzte ihre Anpassung fort, während Ambrogio Racing-Pilot Danny Webb den Test auf Platz 12 als bester Brite abschloss. Die Top-Ten wurde von dem Finnen Niklas Ajo auf seinem Avant Techno-Bike und vom tschechischen Piloten, Redox RW Racing GP-Fahrer Jakub Kornfeil abgeschlossen. Die Mehrheit der Teilnehmer testete keine neuen Komponenten, sondern konzentrierte sich mehr auf Setup-Arbeiten; insbesondere Mittwoch erwies sich als sehr anspruchsvoll, als einziger voller Tag der Woche bei trockenen Bedingungen, nachdem am Dienstag starke Regenschauer über den Jerez Circuit fegten.

Kiefer Racing-Pilot Toni Finsterbusch lag in der Gesamtwertung auf Rang 26. Ihm fehlen noch 2,614 Sekunden auf die Bestzeit. Sein Teamkollege Florian Alt setzte seine Anpassungsarbeiten fort und beendete die vier Tage auf Platz 32. Ein weiterer Rookie, Paddock TT Motion Events-Pilot Phillip Öttl setzte seine Kalex-KTM auf Rang 29, 2,874 Sekunden hinter der Spitze.

Für die Moto3™-Teams geht es jetzt bereits an die Reise-Vorbereitungen für den Eröffnungs-Grand-Prix der Saison 2013 in Katar.

Hier finden Sie die Ergebnisse vom Moto3™-Vorsaison-Test in Jerez.

 

TAGS 2013 Jerez Circuit

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™