Mehr Regen am letzten Tag der Vorsaison-Tests

Montag, 25 März 2013

Montag ist der letzte Testtag vor Beginn der MotoGP™-Saison 2013. Frustrierend für die Teams und Fahrer ist, dass es in Jerez weiter regnet und damit wahrscheinlich einige Unsicherheiten vor dem Eröffnungsrennen in Katar bleiben.

Zur Tageshalbzeit, nach vereinzelten Regenschauern, die seit Samstag den Test heimsuchen, toppte Ducati Team Testfahrer Michele Pirro mit einer Rundenzeit von 1:47,708 die Wertungstabelle. Repsol Honda Team-Fahrer Dani Pedrosa hatte einen ganz anderen Plan und ist bereits nach Hause geflogen, nachdem er mit seinem Motorrad zufrieden war und bei den Bedingungen nichts weiter verbessern kann.

Das Wetter hat sich meistens im Laufe der drei Tage verschlimmert, was heute vor allem den Plänen von Yamaha Factory Racing in die Quere kommen würde. Nachdem Valentino Rossi die Sitzung am Sonntag anführte, hatten er und Weltmeister-Teamkollege Jorge Lorenzo gehofft, heute ein Chassis-Upgrade testen zu können, aber eine vollständige Auswertung war bislang nicht möglich.

Da für die Dauer des dreitägigen Tests nur vier Sätze Regenreifen verfügbar waren, war die Zeit auf der Strecke noch begrenzter als es vielleicht sonst gewesen wäre.

Bisher waren an diesem Morgen bei schmierigen Streckenbedingungen keine Stürze zu verzeichnen, nur Michael Laverty war gezwungen, seine PBM-Maschine abzustellen, nachdem die hintere Bremse blockierte. GO&FUN Honda Gresini-Pilot Álvaro Bautista, der gestern stürzte, konnte aufgrund einer Knieverletzung nicht fahren. Nur 11 Fahrer haben so weit heute eine Rundenzeit aufgestellt.

Der letzte Tag der Vorsaison-Tests endet heute Nachmittag um 18:00 Uhr Ortszeit (MEZ).

Die kompletten Zeitenlisten vom MotoGP™-Test in Jerez finden Sie hier.

 

TAGS 2013 Jerez Circuit

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™