KTM feiert Moto3™-Konstrukteurs-Titel

Dienstag, 3 September 2013

KTM kann sich als erster WM-Teilnehmer über einen Titel der Saison 2013 freuen. Die Führung des Unternehmens in der Konstrukteurs-Wertung der Moto3™-Klasse ist mittlerweile unangreifbar.

Nach dem Rennen in Silverstone und sechs Rennen vor dem Ende der Saison, steht KTM mit 275 Punkten ganz oben auf der Wertungsliste. In der Konstrukteurs-WM sammelt das jeweilige Top-Bike des Herstellers in jedem Grand Prix Punkte. Das bedeutet, dass maximal weitere 150 Punkte im Angebot bleiben, und KTM bereits mit 155 Punkten an der Spitze steht. Dies bestätigt, dass der österreichische Hersteller das zweite Jahr in Folge den Titel sicher hat.

Zählt man den Doppel-Erfolg in der Moto3 mit, dann hat KTM zum dritten Mal den Konstrukteurs-Titel in der leichten (Moto3/125) Klasse gewonnen. Zusätzlich zu dieser beeindruckenden Erfolgs-Serie, hat KTM die ersten 11 Rennen diesen Jahres für sich entschieden und, mit Hinblick auf 2012, die letzten 15 aufeinanderfolgenden Rennen der Moto3. Das ist die dritt-längste Sequenz von aufeinanderfolgenden Grand-Prix-Siegen in der leichten Klasse eines einzelnen Herstellers - hinter Honda, die in den Jahren 1990 und 1991 insgesamt 19 Siege holten und in den Jahren 1992 und 1993 insgesamt 17 Siege.

Ein weiterer Fakt, der die Vorherrschaft von KTM unterstreicht, ist, dass mit KTM-Material ausgestattete Piloten in jedem Rennen der bisherigen Saison nicht nur den Schritt auf das oberste Treppchen des Podiums schafften, sondern ebenso auf die zweite Position. Hinter den Österreichern tobt der Kampf um den zweiten Rang in der Meisterschaft zwischen Kalex KTM, Mahindra und FTR Honda, die derzeit nur durch 30 Punkte voneinander getrennt sind.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™