Red Bull KTM Ajo bestätigt Danny Kent für 2014

Donnerstag, 31 Oktober 2013

Der Brite Danny Kent wird zum Red Bull KTM Ajo-Team, für das er 2011 und 2012 fuhr, zurückkehren, um für ein weiteres Jahr in der Moto3™-Weltmeisterschaft anzutreten.

Der 19-Jährige, der aus Chippenham im Süden von England kommt, wird mit dem Team von Aki Ajo nach einem Jahr in der Moto2™-Klasse in die Moto3 zurückkehren. Kent fuhr bereits in den Jahren 2011 und 2012 für das Team. Er machte mit der Mannschaft sein WM-Debüt und behauptete seine ersten Grand-Prix-Siege.

Nach dem zweiten Platz im Red Bull Rookies Cup 2010 absolvierte Kent im Jahr 2011 seine erste volle WM-Saison. Damals als Red Bull KTM Ajo-Fahrer in der 125er-Klasse. Kent beendete das Jahr auf dem elften Rang in der Gesamtwertung, dabei war der vierte Platz in Jerez - in der erst zweiten Runde der Saison - sein bestes Ergebnis.

Er sammelte weitere Erfahrung im ersten Jahr der Moto3, in dem er zwei Siege - in Motegi und Valencia - plus ein zusätzliches Podium in Assen sicherte. Als Gesamtvierter wechselte der Brite 2013 in die Moto2. Seine besten Ergebnisse in der mittelschweren Klasse waren zwölfte Plätze in Brünn und Sepang.

Danny Kent wird neuer Teamkollege von Jack Miller und Karel Hanika und rundet damit die Starterliste des Red Bull KTM Ajo-Teams für das Jahr 2014 ab.

Aki Ajo, Teammanager, kommentierte: „Ich bin sehr begeistert, Danny für die nächste Saison an Bord zu haben. Er wird mit Jack und Karel ein ausgezeichnetes Trio bilden. 2011 und 2012 hatte ich die Gelegenheit, mit ihm zu arbeiten, und ich bin sehr glücklich mit dieser Erfahrung. Nachdem er ein zusätzliches Jahr Rennsport-Erfahrung sammeln konnte, wird diese zweite Gelegenheit, mit ihm zu arbeiten, für beide Seiten Früchte tragen. Ich bin sicher, dass wir uns vom ersten Tag an verstehen werden und stärker sein können. Ich kann die ersten Tests im November kaum erwarten.”

Ajo fügte hinzu: „Ich bin sicher, dass das vergangene Jahr sehr nützlich für Dannys Leistungen im nächsten Jahr wird. Er hat gute Ergebnisse erzielt und hat eine Menge gelernt. Die Moto2 ist eine andere Kategorie. Ich bin davon überzeugt, dass er in der Moto3 noch stärker sein wird.”

Danny Kent selber sagte: „Ich denke, dass dies die bestmögliche Gelegenheit ist. Dies ist eine sehr hart arbeitende Truppe, sehr professionell und immer im Kampf um Siege und Titel dabei. Ich will das Beste aus dieser zweiten Zeit mit dem Team machen und jedes Rennen so hoch wie möglich beenden. Ich kann nicht warten, loszulegen und mit der harten Arbeit zu beginnen. Meine Schlüsselbein-Verletzung wird jeden Tag besser, ich kann meinen Arm mehr bewegen, so dass ich denke, dass ich für den ersten Test im November bereit sein werde.”

Er ergänzte: „Sie sind eine Gruppe von Profis, die sehr hart arbeiten, und das ist der Grund, warum sie so viel gewonnen haben. Ihre Arbeitsweise und die von Aki [Ajo] unterscheidet sich von anderen Teams, und das gefällt mir. Aki ist streng und methodisch. Ich möchte das Beste aus seiner Erfahrung machen, Zuhören und Lernen von all den Ratschlägen, die er mir gibt.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Red Bull KTM Ajo Motorsport

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™