Khairuddin nach Operation in Sepang am Start

Dienstag, 1 Oktober 2013

Nachdem er am Sonntag in der Schlussphase des Moto3™-Rennens im MotorLand Aragón gestürzt war und sich dabei verletzte, wurde Zulfahmi Khairuddin am Dienstag in Barcelona erfolgreich operiert. Zu seiner großen Erleichterung wird er in seinem kommenden Heimrennen in Malaysia an den Start gehen können.

Nachdem bei dem Malaysier nach einer Kollision mit Efren Vazquez (Mahindra Racing) ein kleiner Bruch in seinem rechten Handgelenk diagnostiziert wurde, blieb Red Bull KTM Ajo-Pilot Khairuddin nach dem Rennen in Spanien, um sich im Quiron Dexeus Universitätskrankenhaus in Barcelona von Dr. Xavier Mir behandeln zu lassen. Bei einem arthroskopischen Eingriff wurde der gebrochene Knochen mit Titanschrauben gesichert.

„Die Operation verlief sehr gut,” bestätigte Dr. Mir. „Fahmi hatte einen gebrochenen Radius in seinem rechten Handgelenk und wir konnten den Knochen mit einer Doppel-Fixierung und mit Titanschrauben sichern. Wir glauben, dass wir einen guten Job gemacht haben. Er hat auch einen gebrochenen vierten Mittelhandknochen der linken Hand, aber da der Bruch nicht verschoben ist, ist keine Operation notwendig. Wenn er eine normale Person wäre, würde ich sagen, dass er ein paar Wochen Zeit braucht, aber ich habe seine Entschlossenheit gesehen und ich bin sicher, dass er bereit sein wird, im Grand Prix von Malaysia anzugreifen.”

Im letzten Jahr verpasste Khairuddin den Sieg hinter seinem damaligen Teamkollegen Sandro Cortese, der sich nach Zieleinfahrt über den Moto3™-WM-Titel freuen konnte, um nur 28 Tausendstel und brachte seine Fans zum Jubeln. Um nichts in der Welt wollte der 21-Jährige seinen Heim-GP verpassen.

„Das waren keine leichten Tage, denn nach dem Sturz im MotorLand hatte ich das Schlimmste befürchtet,” gesteht er. „Allerdings sagten mir die Ärzte, dass ich operiert werden und für mein Heimrennen in Sepang in vierzehn Tagen fit sein könnte.”

„Ich muss dem medizinischen Team für ihre Behandlung und für alles, was sie für mich getan haben, danken. Mein Rücken ist immer noch wund- aber jetzt kann ich es kaum erwarten, nach Malaysia zu fliegen und mit meiner Rehabilitation zu beginnen. Ich freue mich sehr darauf, vor meiner Familie, Freunden und Fans zu fahren. Es ist ein Rennen, auf das ich das ganze Jahr gewartet habe.”

Das Eröffnungstraining für den Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix beginnt am Freitagmorgen, den 11. Oktober, was bedeutet, dass Khairuddin - der noch in diesem Monat seinen 22. Geburtstag feiert - jetzt neun Tage hat, um sein Handgelenk zu schonen.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™