Lorenzo beendet zweiten Tag in Malaysia an der Spitze

Lorenzo moves ahead as second day ends in Malaysia
Mittwoch, 27 Februar 2013

Es war MotoGP™-Weltmeister Jorge Lorenzo, der den zweiten von drei Testtagen diese Woche in Sepang anführte. Der Yamaha Factory Racing-Fahrer verdrängte den Tagesschnellsten von gestern, Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa auf Platz zwei, Monster Yamaha Tech 3-Pilot Cal Crutchlow komplettierte die Top-3 vor Marc Márquez.

Lorenzo markierte seine Bestzeit bereits am Vormittag und war mit 2:00,282 über drei Zehntel schneller war als der Spitzenreiter vom Dienstag, Dani Pedrosa. Crutchlow führte auf dem dritten Rang sowohl das britische Starterfeld als auch das Satelliten-Kontingent an, während Rookie Márquez knapp drei Zehntel hinter seinem erfahrenen Teamkollegen Pedrosa Platz vier besetzte. Valentino Rossi rundete die Top-Fünf ab und sein Ziel bleibt, das Renntempo seines Yamaha Factory Racing-Kollegen Lorenzo zu erreichen.

Zum Glück für alle Beteiligten war das Wetter heute freundlicher zu den MotoGP™-Piloten und Regenschauer, wie 24 Stunden zuvor, blieben aus. Dies sorgte für deutlich mehr Aktivität auf der Strecke, nicht zuletzt für Rossi und Honda-Testfahrer Takumi Takahashi, die beide mehr als 60 Runden absolvierten. Ben Spies - den eine Schulterverletzung plagt - stürzte am Morgen, doch der Amerikaner konnte die Strecke nach einem kleinen Ausrutscher mit seiner Ignite Pramac Racing Team-Maschine in Kurve 1 glücklicherweise zu Fuß verlassen.

GO&FUN Honda Gresini-Pilot Álvaro Bautista beendete den Tag auf Platz sechs, gefolgt von LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl, der seine Zeit, die eine halbe Sekunde schneller als seine gestrige Zeit war, in Runde 15 von 54 notierte. Monster Yamaha Tech 3-Newcomer Bradley Smith bildete direkt hinter den Ducati Team-Piloten den Abschluss der Top-Ten. Nicky Hayden konnte sich diesmal um 0,025 Sekunden vor seinen Teamkollegen Andrea Dovizioso auf Position acht platzieren. Auf dem 13. Platz bewertete Testfahrer Michele Pirro heute ein neues Chassis für den italienischen Hersteller.

Wieder einmal gab es am Nachmittag nur wenige Veränderungen im Hinblick auf Rundenzeiten, somit konnte Energy TI Pramac Racing Team-Pilot Andrea Iannone, der in diesem Jahr den Aufstieg von der Moto2™-Klasse, wo er in den letzten drei Jahren acht Rennsiege erzielte, in die MotoGP™ wagt, die 11. Position festigen. Mit einer Zeitenverbesserung von drei Zehntel am Nachmittag bildete Power Electronics Aspar-Pilot Aleix Espargaró auf Rang 12 vor Pirro und den Yamaha-Testpiloten Katsuyuki Nakasuga und Wataru Yoshikawa, weiterhin das Aushängeschild für die CRT-Klasse.

Avintia Blusens-Pilot Héctor Barberá reihte sich vor Spies auf die 16. Position, der zweite Aspar-Anwärter Randy de Puniet und Barberás Teamkollege Hiroshi Aoyama belegten die Plätze 18 und 19. Danilo Petrucci zog für Came IodaRacing Project in die Top-20, nur 0,071 Sekunden vor Cardion AB Motoracing-Pilot Karel Abraham, der für die Saison 2013 von einem Prototyp auf ein CRT-Chassis wechselte. Hinter HRC-Testfahrer Takumi Takahashi feierte Colin Edwards seinen 39. Geburtstag, legte aber bald den Fokus auf das NGM Mobile-Forward Racing-Programm und setzte seine Arbeit mit der FTR Kawasaki fort.

Michael Laverty war erneut gezwungen, den Großteil des Tages in der Box zu verbringen, da sein Team Paul Bird Motorsport weiterhin damit beschäftigt war, das eigens konstruierte Bike vorzubereiten; in einem ersten Drei-Runden-Rollout am Vormittag, konnte Laverty am Nachmittag weitere 16 Umläufe absolvieren. Auf der ART-Maschine platzierte sich Teamkollege Yonny Hernández vor Forward Racing-Pilot Claudio Corti, während die Rookies, der Australier Bryan Staring und der Tscheche Lukáš Pešek, die restlichen Positionen vor Laverty einnahmen.

Der dritte und letzte Tag des Sepang-Tests diese Woche, beginnt morgen, am Donnerstag, ab 10:00 Uhr Ortszeit (03:00 Uhr MEZ).

Die vollständigen MotoGP™-Zeitenlisten finden Sie hier.

 

TAGS 2013 Sepang Circuit

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™