Mahindra: MotoGP™ als langfristiges Ziel

Mahindra sets MotoGP™ as long-term goal
Dienstag, 5 März 2013

Mahindra präsentiert sich in neuem Look und ist bereit für eine wettbewerbsfähige Moto3™-Saison 2013. Dabei hat sich der indische Hersteller die MotoGP™ als langfristiges Ziel gesteckt und sowohl Miguel Oliveira als auch Efren Vazquez sind sich der Herausforderung, die vor ihnen liegt, bewusst.

Die aus Mumbai stammende Mahindra Group und deren Moto3-Team wollen eine starke Saison bestreiten und die Motorsport-Begeisterung in Indien weiter fördern.

„Schon ab dem ersten Test konnten wir sehen, dass das Bike viel Potenzial hat,” erklärte der Portugiese Oliveira in einem Off-season-Beitrag auf motogp.com: „Wir arbeiten wirklich hart, um die Ergebnisse zu erzielen, die wir wollen. Es ist noch ein langer Weg, um die Jungs vorne zu erreichen, aber die Lücke ist nicht mehr so groß wie sie einmal war.”

„Wir haben an dieses Projekt geglaubt, von Anfang an, und haben über den Winter viel gearbeitet,” sagte der Spanier Vazquez. „Als wir zum ersten Test in Valencia kamen, haben wir gesehen, dass dies ein gutes Motorrad mit einem guten Motor ist. Wir sollten in der Lage sein, in dieser Saison einige gute Ergebnisse zu erzielen.”

Team-Manager Massimo Biagini ist zuversichtlich, dass das Team in der Saison 2013 die ersten soliden Grundsteine für die großen Ziele von Mahindra legen kann.

„Das Projekt zeigt den Menschen zunächst einmal, dass wir konkurrenzfähig sind,” so der Italiener. „Natürlich ist das Ziel, Rennen zu gewinnen, aber es kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, bis wir das tun. Wir haben noch einen längeren Weg vor uns, aber das motiviert uns zusätzlich, es besser zu machen. Es ist ein sehr langfristiges Projekt. Für den Moment wollen wir wettbewerbsfähig sein und unser Potenzial in der Moto3 zeigen, aber Mahindra will in die Moto2 aufsteigen, wenn wir zeigen können, dass wir konkurrenzfähig sind.”

Darüber hinaus hat Biagini großes Vertrauen in seine Fahrer:

„Jeder kennt den Wert unserer Fahrer. Beide haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sie sehr gut sind und dass sie Rennen gewinnen können. Das ist eine große Motivation für uns, das beste Bike wie möglich zu bauen, um diese beiden Fahrer in die Lage zu versetzen, Rennen zu gewinnen.”

Ebenso ist Oliveira der Meinung, dass Fehler vermieden werden können.

„Bei den ersten paar Rennen im letzten Jahr wollte ich mich ein bisschen beweisen,” sagte der 18-Jährige aus Almada. „Jetzt, mit diesem neuen Motorrad, denke ich, dass wir Schritt für Schritt arbeiten müssen, nur nach vorne gehen müssen und keine Fehler machen dürfen. Ich glaube, ich bin in einer guten Position, um für eine Top-3-Platzierung zu kämpfen.”

„Unser Ziel für die Zukunft ist es, erst in die Moto2 und dann in die MotoGP aufzusteigen, daher müssen wir zuerst unser Potenzial in der Moto3 zeigen,” sagte Teamchef Biagini abschließend.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™