Márquez hatte Sieg in Laguna Seca nicht erwartet

Marquez expected to struggle at Laguna Seca
Sonntag, 21 Juli 2013

Marc Márquez gab zu, dass er vor seinem ersten MotoGP™-Rennen in Laguna Seca nicht mit einem Sieg gerechnet hatte. Am Sonntag baute der 20-jährige Rookie seine WM-Führung aus, nachdem er als jüngster Fahrer in der Königsklasse seinen zweiten Sieg in Folge holte.

Márquez gewann bereits am vergangenen Wochenende auf dem Sachsenring, als seine ärgsten Titel-Rivalen Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa außer Gefecht gesetzt waren. An diesem Wochenende wurde er der erste Fahrer, der in Laguna Seca in seiner MotoGP™-Debüt-Saison gewinnen konnte und führt nun mit einem 16-Punkte-Vorsprung vor Repsol Honda Team-Kollege Dani Pedrosa die WM-Tabelle an.

„Bevor ich hierher kam, hatte ich erwartet, größere Schwierigkeiten zu haben,” begann Márquez zu erzählen. „Im Fernsehen wirkte diese Strecke so knifflig. Aber seit dem ersten Freien Training hatte ich ein gutes Gefühl. Nächstes Mal werde ich in der Lage sein zu lernen, wo weitere Bodenwellen und andere Tücken liegen - gestern habe ich eine neue Bodenwelle entdeckt, als ich in Kurve 6 gestürzt bin! Wie auch immer, heute im Rennen lief es perfekt.”

„Am Anfang, mit einem vollen Tank, war ich etwas vorsichtig, weil man bei all diesen Unebenheiten, schnell die Front verlieren kann. Ich überholte Valentino (Rossi), und holte dann zu Bradl auf. Ich blieb für etwa 12 Runden hinter ihm und habe dann versucht, an ihm vorbei zu gehen, um eine Lücke herauszufahren. Ich bin sehr, sehr glücklich, weil es eine neue Strecke ist und ich weitere 25 Punkte sichern konnte. Ich freue mich sehr - es ist großartig mit solch einem Ergebnis in der Sommerpause zu gehen.”

Márquez nimmt nun seinen WM-Vorsprung mit in die Sommerpause, bevor Mitte August in Indianapolis die zweite Saison-Hälfte 2013 beginnt.

 

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™