Márquez spürt den Angriff von Rossi

Marquez sensing an attack from Rossi
Samstag, 14 September 2013

Marc Márquez glaubt, dass Valentino Rossi beim 13. MotoGP™-Rennen der Saison in Misano schwer aufzuhalten sein wird. Der Repsol Honda Team-Fahrer wird von der Pole Position starten, der neunfache Weltmeister vom dritten Platz.

Als Márquez seine sechste Pole des Jahres besiegelte, gelang Rossi zum zweiten Mal der Sprung in die erste Startreihe. Obwohl er nicht in der Lage war, die Gründe für seine Gefühle zu erklären, räumte Marquez kurz nach dem Qualifying ein, dass er am Sonntag einen Kampf mit dem Italiener erwartet.

„Ich denke, Jorge und Valentino werden stark sein,” begann Márquez. „Besonders Valentino wird sehr, sehr stark sein. Ich weiß nicht, warum, aber ich spüre das [lacht]! Jorge (Lorenzo, Startplatz zwei) auch; er wird versuchen, einige Punkte in der Meisterschaft wieder gutzumachen. Wir müssen für den Kampf bereit sein.”

Márquez' Teamkollege erlebte einen weniger erfolgreichen Tag auf dem Weg zum vierten Platz.

„Leider hatte ich im FP4 und im Qualifying einige Probleme mit den Reifen,” fasste Dani Pedrosa zusammen. „Ich hatte keinen vollständigen Grip. Ich verlor jede Menge Zeit und niemand wusste, was los war. Nur mit dem letzten Reifen hatte ich etwas Grip und ich konnte mich verbessern - denn (davor) war ich Zehnter oder so. Letztendlich habe ich den vierten Platz erreicht. Die zweite Reihe war nicht mein Ziel heute, aber die Dinge liefen nicht so gut.”

Letztes Jahr in Misano gewann Márquez das Moto2™-Rennen von der Pole-Position.

 

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™