Espargaró bekräftigt Dominanz im trockenen Jerez

Moto2™ wird unterstützt von
Moto2 Jerez Test Day 2
Mittwoch, 20 Februar 2013

Tuenti HP 40-Pilot Pol Espargaró bestätigte heute, an einem Tag, an dem im spanischen Jerez weitgehend ideale Bedingungen herrschten, seine Dominanz im Trockenen und notierte am zweiten Testtag die schnellste Zeit vor Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami und Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding.

Zu Beginn des Tages verhinderte Nebel, dass die Moto2-Piloten auf die Strecke gingen, erst gegen Mittag kämpfte sich die Sonne durch und Espargaró konnte eine Zeit von 1:42,332 vorlegen, fast drei Zehntel vor Nakagami, der heute ebenfalls beeindruckte. Redding, einer der Favoriten in dieser Saison im Titelkampf mit Espargaró, folgte zwei weitere Zehntel hinter Nakagami auf Platz drei, nachdem es ihm gelang, Italtrans-Pilot Julián Simón an die vierte Stelle zu verdrängen.

Simón war die letzte Kalex innerhalb der Top-4, während Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Nico Terol auf seiner 2013er-Suter-Maschine, auf der er sich immer wohler zu fühlen scheint, die fünftschnellste Zeit des Tages aufstellte. Das Kalex-Chassis jedoch dominierte die Top-Ten, mit Pons-Pilot Esteve Rabat auf Platz sechs und Reddings Teamkollege Mika Kallio dicht dahinter auf Platz sieben.

Terols Teamkollege Jordi Torres konnte das Tempo seines Teamkollegen nicht ganz mitgehen und beendete den Tag auf Position acht, Came IodaRacing Project-Pilot Johann Zarco, der nicht imstande war, seine gestrige Regen-Performance zu wiederholen, folgte auf Platz neun. Technomag carXpert-Pilot Dominique Aegerter, der sich bisher während der Tests zurückhielt, schaffte es in die Top-10. Einziger Motobi-Pilot, Mike Di Meglio vom Team JIR Moto2, sicherte sich einen soliden 11. Rang.

Dynavolt Intact GP-Pilot Sandro Cortese beendete den zweiten Testtag mit seiner Kalex nur knapp zwei Sekunden hinter der Spitze auf Platz 18 als der schnellste Rookie. Marcel Schrötter landete mit der Kalex vom Desguaces La Torre SAG Team auf Rang 29.

Folgende Piloten stürzten im Laufe des Tages: Terol, Rabat, Honda Gresini Moto2-Pilot Rattapark Wilairot und Arguiñano & Gines Racing-Pilot Alberto Moncayo.

Die heutigen Moto2-Testergebnisse finden Sie hier.

 

TAGS 2013 Jerez Circuit

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™