Der erste Angriff auf den Moto3™-Titel 2013 beginnt in Katar

Montag, 1 April 2013

An diesem Wochenende ist es soweit, dass die kleinste Kategorie der Weltmeisterschaft in Losail mit dem ersten Rennen des Jahres die Saison 2013 eröffnet. Beim Commercial Bank Grand Prix von Katar beginnt die Jagd, um den letztjährigen Moto3™-Titelträger Sandro Cortese abzulösen.

Im zweiten Jahr der Moto3™-Klasse zählen unter anderem Team Calvo-Pilot Maverick Viñales und Red Bull KTM Ajo-Pilot Luis Salom zu den Titelanwärtern. Beide zeigten im Laufe der Vorsaison Spitzenleistungen, leider stürzte Viñales bei den Tests in Jerez und verlor dabei eine Fingerkuppe, daher kann es sein, dass er seinen Rivalen im ersten Rennen gegenüber im Nachteil ist.

Ein weiterer Spanier, der einen Titelgewinn anstrebt, ist Estrella Galicia 0,0-Pilot Álex Rins, der, genau wie sein Teamkollege Alex Márquez, eine KTM pilotieren wird. Einer, der die Spanier im Titelkampf nicht alleine lassen will, ist Mapfre Aspar Team-Pilot Jonas Folger. Nachdem der Deutsche in der zweiten Saisonhälfte des vergangenen Jahres ins Aspar-Team kam, holte er vier Podiumsplatzierungen, davon einen Sieg in Brünn. Wenn er diesen Kurs beibehält und weiterhin konstant gute Ergebnisse erzielt, dann kann der 19-Jährige am Ende der Saison vielleicht das Erbe von Landsmann Cortese antreten.

San Carlo Team Italia-Pilot Romano Fenati holte im Eröffnungsrennen in Losail im Jahr 2012 den zweiten Platz und hofft nun, diesen Erfolg wiederholen zu können, wenn die Strecke zum zehnten Mal Austragungsort der MotoGP-WM ist. In der Vorsaison 2013 zeigte sich der Italiener, der mit einer FTR Honda unterwegs ist, allerdings eher zurückhaltend und wird alle Mühe haben, sich gegen all die Talente zu behaupten, von denen es in der hart umkämpften Moto3™-Klasse nur so wimmelt.

Dazu zählen auch Jack Miller und John McPhee, die Beide für das deutsche Team Caretta Technology-RTG angreifen werden. Beim letzten Test in Jerez glänzten der Australier und der Schotte vor allem im Nassen, indem die beiden FTR Honda-Piloten am verregneten zweiten Tag jeweils die Plätze eins und zwei belegten.

Weitere Talente sind der Spanier Efren Vazquez und der Portugiese Miguel Oliveira. Beide starten für das Team Mahindra Racing, das sich bereits bei den Wintertests als durchaus wettbewerbsfähig unter Beweis stellen konnte.

Nicht weniger motiviert ist Red Bull-Pilot Zulfahmi Khairuddin, der mit Sicherheit in diesem Jahr regelmäßige Podiumsplatzierungen anstrebt, nachdem er im Sepang-GP 2012 so knapp den Sieg verpasst hatte.

Aus deutscher Sicht beginnt in Katar die erste Vollzeit-WM-Saison für die beiden Rookies, Kiefer Racing-Pilot Florian Alt und Paddock TT Motion Events-Pilot Phillip Öttl. Für den Meister und den Gesamtvierten im Red Bull Rookies Cup 2012 ist es das erste Rennen in Katar und das erste Nachtrennen, für Alts Teamkollegen Toni Finsterbusch ist es bereits das zweite Mal. Alle Drei gehen an Bord einer Kalex KTM an den Start.

Am Donnerstag, den 4. April, macht die Moto3™-Klasse den Anfang auf dem Losail International Circuit, wenn um 17:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit das erste Freie Training der Saison 2013 stattfindet. Alle Sitzungen und Rennen können live auf motogp.com mitverfolgt werden.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™