Pedrosa gibt zu, dass das Maximum nicht genug war

Sonntag, 7 April 2013

Dani Pedrosa begann seine Saison 2013 mit dem vierten Platz im Commercial Bank Grand Prix von Katar und gab zu, dass er gegen die Angriffe der Yamahas machtlos war.

Als die Yamaha Factory Racing-Maschine von Jorge Lorenzo in der Ferne verschwand, blieb Repsol Honda Team-Pilot Pedrosa auf dem zweiten Platz zurück. Später wurde er dann von Teamkollege Marc Márquez und Valentino Rossi überholt.

„Das heutige Rennen war gut, zum Teil,” erklärte Pedrosa, Vize-Weltmeister von 2012. „Ich fuhr stark und auf einem guten Level, auch wenn ich während des gesamten Rennens aufgrund mangelnden Grips mit dem Hinterrad viel gerutscht bin. Von der ersten Runde an habe ich gesehen, dass Lorenzo viel schneller war, und ich versuchte, meine Position zu halten, weil ich wusste, dass in den Kurven die Traktions-Probleme ins Spiel kamen.”

„Ich versuchte so gut wie ich konnte, meine Position zu halten, aber dann kam Rossi mit einem rasanten Tempo angerauscht, und um die Wahrheit zu sagen, ich konnte ihn nicht aufhalten - er zog geradewegs vorbei. Ich habe alles gegeben, aber es war nicht genug.”

Was ihn vielleicht am zweiten Platz hinderte, sah Pedrosa so:

„Vielleicht war es ein Setup-Problem mit dem Heck, denn ich hatte damit das ganze Wochenende Probleme und heute Abend hatten wir nicht genug Grip. Am Ende habe ich das Podium verpasst, was Schade ist, wenn man bedenkt, dass unsere Vorsaison-Tests gut waren und dass wir da ein gutes Setup hatten. Aus irgendeinem Grund hat es für uns heute Abend einfach nicht funktioniert.”

Das Ergebnis bestätigt, dass der Losail Circuit eine von nur zwei Strecken im aktuellen MotoGP™-Kalender bleibt, die in der Vergangenheit Grand-Prix-Rennen veranstaltet haben, auf der Pedrosa in noch keiner der drei WM-Klassen gewinnen konnte. Die andere Strecke ist Silverstone in Großbritannien.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™