Pedrosa: 'Wir müssen konzentriert sein, jeder ist schnell'

Pedrosa reviews Valencia 2013 FP2
Freitag, 8 November 2013

Repsol Honda-Fahrer Dani Pedrosa sprach nach den ersten Trainingssitzungen für den GP Generali de la Comunitat Valenciana, die er an zweiter Position zwischen Tempomacher Marc Márquez und dem drittbesten Jorge Lorenzo beendete, über seine Eindrücke.

Der erfahrene spanische Fahrer kann zwar den WM-Kampf nicht mehr gewinnen, aber seine Leistung am Sonntag könnte einen großen Einfluss auf das Schicksal des Titels haben, während sein alter Rivale Lorenzo verzweifelt für den Rennsieg kämpft und sein Teamkollege Márquez den vierten Platz oder besser erreichen muss, um die Meisterschaft für sich zu entscheiden.

Sollte Pedrosa das Rennen gewinnen, würde das eventuell seinem Teamkollegen zugute kommen, für den die maximale Punktzahl weniger wichtig ist als für Lorenzo. Momentan ist Pedrosa allerdings nur darauf fokussiert, schneller als seine Mitbewerber zu sein.

„Heute war es uns möglich, mit den weichen und harten Reifen zu arbeiten, aber die Streckenbedingungen waren nicht ideal und das Motorrad ist ziemlich  gerutscht,” sagte er am Freitagnachmittag. „Wir müssen sehr konzentriert sein, weil das Niveau der anderen Fahrer im Moment hoch ist und alle schnell sind. Für morgen sollten wir uns auf die Verbesserung bestimmter Aspekte des Motorrads konzentrieren und unsere bisherige Arbeitsweise fortsetzen.”

Über den neuen Asphalt in Valencia sagte er: „Wir hatten Grip und sind gleichzeitig gerutscht, es war sehr seltsam und fühlte sich fast an, als würde die Strecke schwitzen. Oder vielleicht war etwas Staub auf der Fahrbahn. Manchmal war Grip vorhanden, dann wieder nicht.”

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™