Redding, Espargaró und Rabat: Die Jagd ist eröffnet

Moto2™ wird unterstützt von
Mittwoch, 16 Oktober 2013

Mit noch drei verbleibenden Rennen in der Moto2™-Weltmeisterschaft 2013, hat der britische Meisterschaftsführende Scott Redding nicht nur einen, sondern gleich zwei Spanier, um die er sich Sorgen machen muss. Denn die Teamkollegen Pol Espargaró und Tito Rabat sind weiterhin auf der Jagd nach ihm ...

Mit einem Maximum von 75 Punkten, die auf Phillip Island, in Motegi und in Valencia noch im Angebot sind, hält Redding (Marc VDS Racing Team) einen vorläufigen Vorsprung von nur neun Punkten auf Espargaró (Tuenti HP 40), während dessen Teamkollege Rabat mit seiner glänzenden Leistung über das vergangene Sepang-Wochenende, das schließlich im Sieg für den Spanier gipfelte, innerhalb 28 Punkte zum Spitzenmann näher rückte.

In der Tat ist das gesamte Feld in starker Form unterwegs - so machten Piloten wie Tom Lüthi (Interwetten Paddock Moto2 Racing), Johann Zarco (Came IodaRacing Project) und Dominique Aegerter (Technomag carXpert) den Titelanwärtern das Leben in Sepang schwer und könnten auch an diesem Wochenende für eine Überraschung sorgen. Allerdings werden viele Augen auf Lokalheld Anthony West (QMMF Racing Team) gerichtet sein, um zu sehen, ob der Australier sein Phillip Island-Podium vom letzten Jahres wiederholen kann.

Marcel Schrötter (Maptaq SAG Zelos Team) kämpfte sich in Malaysia nach einem Start aus der Boxengasse bis in die Punkteränge auf den 15. Platz nach vorn. Er wird er hoffen, in Australien ohne technische Probleme bestreiten zu können und erneut Punkte mitnehmen zu können. Nachdem er in Aragón sein erstes Top-10-Finish sichern konnte, kämpfte Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) in Malaysia um den 12. Platz. Doch dann kam der Deutsche in der letzten Runde in der letzten Kurve zu Sturz und ging leer aus. 2012 ging er als frisch gebackener Moto3™-Weltmeister im Rennen von Australien als Sieger hervor. In diesem Jahr gilt es, seine Lernkurve in der Moto2™ fortführen.

Alex Mariñelarena wird weiterhin Dani Rivas bei Blusens Avintia ersetzen, während der Japaner Kohta Nozane neu für Mike di Meglio als Ersatzfahrer bei JiR Moto2 agieren wird.

Im vergangenen Jahr besiegelte ein gewisser Marc Márquez in Australien die Krone der mittleren Klasse. Der diesjährige Titel jedoch wird definitiv nicht an diesem Wochenende vergeben werden, obwohl Phillip Island sicher eine zentrale Rolle bei der Entscheidung über das Schicksal der vierten Moto2™ Saison spielen wird.

 

TAGS Australia

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™