Márquez ist bereit, in Australien Geschichte zu schreiben

Mittwoch, 16 Oktober 2013

Marc Márquez könnte an diesem Wochenende auf Phillip Island Geschichte als der jüngste MotoGP™-Weltmeister aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingehen. Allerdings nicht ohne ein Mitspracherecht von einem wiedererstarkten Dani Pedrosa oder dem aktuellen Titelverteidiger Jorge Lorenzo, die ihn beide stoppen wollen...

Bemerkenswert ist, dass Repsol Honda Team-Pilot Márquez, seit er Anfang 2013 in die Königsklasse gekommen ist, jedes Rennen, außer eines, auf dem Podium abgeschlossen hat. Bis heute hat er sechs Grand-Prix-Siege geholt, acht Pole-Positions und nicht weniger als zehn schnellste Rennrunden - im Alter von 20 Jahren wurde er somit zum jüngsten Fahrer aller Zeiten, der eine Pole-Position und einen Rennsieg in der Königsklasse aufweisen kann. Er wird an diesem Wochenende zwei Rennen vor Saisonschluss Weltmeister, sollte er Phillip Island mit einer Punkteführung von 51 oder mehr Zählern verlassen. Er würde außerdem zum ersten Rookie seit 35 Jahren werden, der in der Königsklasse den Titel gewonnen hat.

Allerdings könnte der Sieg für den Newcomer an diesem Wochenende schwierig werden, denn man darf nicht vergessen, dass Teamkollege Pedrosa am vergangenen Wochenende in Sepang gewann und in Aragón kurz vor seinem berüchtigten Crash die schnellste Runde aufstellte. Außerdem könnten die kühleren Bedingungen auf Phillip Island den M1-Maschinen von Yamaha Factory Racing von Lorenzo und Valentino Rossi besser gelegen kommen. Möge der Kampf erneut beginnen ...

Monster Yamaha Tech3-Pilot Cal Crutchlow wird erneut auf einen Battle mit den Spitzenreitern abzielen, nachdem seine Maschine in Sepang wegen einem Setup-Fehler zu viel Power hatte, dadurch der Hinterreifen zu sehr durchdrehte und in den Kurven die Traktion verloren ging.

GO&FUN Honda Gresini-Pilot Àlvaro Bautista, der Crutchlow im letzten Rennen schlagen konnte, wird auf eine Wiederholung hinarbeiten, während viele mit Spannung abwarten, ob LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl, nachdem er sich am Samstag den rechten Knöchel brach, für fit erklärt wird und am Rennen teilnehmen kann.

Tech3-Pilot Bradley Smith erlebte in Malaysia eines seiner bislang besten Rennen und natürlich will er daran anknüpfen, während die Ducati Team-Piloten Andrea Dovizioso und Nicky Hayden einmal mehr ihr Bestes geben werden, um die Lücke zu den japanischen Herstellern zu schließen.

Yonny Hernandez wird weiterhin Ben Spies auf der Ignite Pramac-Ducati ersetzen, während Damian Cudlin mit PBM bei seinem Heim-Grand-Prix hoffen wird, diesmal ohne technische Probleme ins Ziel zu kommen. Luca Scassa bleibt Ersatzfahrer für den verletzten Karel Abraham bei Cardion AB Motoracing.

Power Electronics Aspar-Pilot Aleix Espargaró ist nach wie vor der Top-Pilot in den CRT-Reihen. Er wird alles versuchen, seine Vorherrschaft in der Gesamtwertung zu sichern, bevor die Reise nach Motegi/Japan weitergeht.

 

TAGS Australia

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™