Pirro hofft, in Misano Vertrauen wieder zu finden

Mittwoch, 4 September 2013

Nachdem sein Vertrauen in Silverstone einen Dämpfer erhalten hatte, hofft Michele Pirro jetzt auf neuen Optimismus beim GP Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini.

Beim Rennen in Misano, welches am kommenden Wochenende stattfindet, wird Pirro weiterhin als Ersatz für Ben Spies bei Ignite Pramac Racing agieren. Eigentlich wollte der Amerikaner in Indianapolis ein Comeback feiern, doch dann stürzte er per Highsider von seiner Maschine und zog sich eine neue Verletzung zu.

Am Sonntag fuhr Pirro in Silverstone auf den 12. Platz, trotzdem war er frustriert, denn der Abstand zum Sieger Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) betrug eine Minute.

„Heute Morgen habe ich mich mit dem Motorrad gut gefühl, daher ist es wirklich schade, wie die Dinge gelaufen sind,” sagte Pirro nach dem Rennen am Sonntag. „Ich hatte ein gutes Gefühl gefunden, aber dann bin ich unerwartet gestürzt. Ich musste das zweite Bike für das Rennen nehmen und mit den verschiedenen Einstellungen und dem verlorenen Vertrauen nach diesem morgendlichen Sturz, war ich wieder langsamer.”

„Zum Glück konnte ich ab Mitte des Rennens ein paar Positionen aufholen und einen guten Rhythmus finden. Vielen Dank an das Team für die Vorbereitung des Bikes für das Rennen, ich hoffe, dass ich es in Misano viel besser machen kann.”

Pirro beendete das 20-Runden-Rennen von Silverstone direkt hinter seinem italienischen Landsmann und Teamkollegen Andrea Iannone, wobei Letzterer immer noch unter einer Schulterverletzung leidet.

 

TAGS 2013 Pramac Racing Team

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™