Power Electronics Aspar präsentiert sich in Valencia

Power Electronics Aspar team unveils 2013 line-up
Dienstag, 26 März 2013

Das Team von Jorge Martínez 'Aspar' wird in diesem Jahr wieder in allen drei Kategorien der Weltmeisterschaft vertreten sein, darunter mit den Fahrern Randy de Puniet und Aleix Espargaró in der MotoGP™.

Nur eine Woche vor dem Start der MotoGP-Weltmeisterschaftssaison 2013 stellte das Aspar-Team seine drei Mannschaften, die in den drei Kategorien antreten werden, im 'Casa de la Beneficencia' in Valencia vor. Erneut wird das Aspar-Team mit je zwei Fahrern in der Moto3™, Moto2™ und MotoGP™ an den Start gehen.

Die spanischen Moderatoren Melisa Jiménez und Mela Chércoles vom nationalen Sender Telecinco führten durch die Zeremonie, die circa 20:00 Uhr mit einem Video-Rückblick begann. Im Anschluss daran wurden die Moto3- und Moto2-Motorräder sowie deren Fahrer vorgestellt.

In der Moto3 vertraut das Mapfre Aspar-Team auf Jonas Folger und Eric Granado, die ein Chassis von Kalex steuern werden. Jonas startete für das Team ab der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres und beginnt nun als einer der Titelanwärter seine erste volle Saison für Mapfre Aspar. Der brasilianische Youngster Eric Granado gibt seine Debüt-Saison und zeigte bereits bei den Winter-Tests eine vielversprechende Performance.

In der Moto2 setzt Aspar mit den Fahrern Nico Terol und Jordi Torres erneut auf Suter, das Chassis, das 2012 den Titel gewinnen konnte. Nico gewann 2011 die 125ccm-Weltmeisterschaft, während Jordi, nachdem er 2011 und 2012 bereits einige Rennen für das Aspar-Team in der Moto2 bestritt, nun in seine erste Vollzeit-Saison starten wird.

Nach der Präsentation der Moto2- und Moto3-Teams hielt CEO von Mapfre Spanien, Jesús Martínez, eine kurze Ansprache, in der er beiden Teams alles Gute für die kommende Saison wünschte.

In der MotoGP-Klasse geht das Power Electronics Aspar-Team mit dem gleichen Line-Up an den Start, das bereits 2012 starke Ergebnisse lieferte, Aleix Espargaró und Randy De Puniet. Dabei wird das spanische Team 2013 erneut von dem multi-nationalen Unternehmen Power Electronics unterstützt. Die beiden erfahrenen Piloten beendeten die vergangene Saison an der Spitze der CRT-Kategorie und auch dieses Jahr werden der Spanier und der Franzose an Bord ihrer ART-Maschinen um die Top-CRT-Platzierung kämpfen. Eine Rede vom Generaldirektor von Power Electronics, Amadeo Salvo, beendete schließlich die MotoGP-Präsentation.

Aspar-Teamchef Jorge Martínez 'Aspar' kam zuletzt auf die Bühne, um allen Sponsoren für ihre unerschütterliche Unterstützung zu danken. Weiterhin dankte er dem Stadtrat von Valencia, der die Präsentation im 'Casa de la Beneficencia' ermöglicht hatte.

 

Jorge Martínez 'Aspar':

„Wieder einmal wird das Aspar-Team die größte private Struktur im MotoGP-Fahrerlager sein, mit Teams in allen drei Kategorien. Es ist ein internationales Projekt mit drei spanischen Fahrern und drei aus anderen Ländern, aber unser Hauptziel ist, wie in jeder Saison, wettbewerbsfähig zu sein und zu versuchen, die WM in allen drei Kategorien zu gewinnen. Wir denken, wir haben die Fahrer und die Teamstruktur, um dies zu schaffen. Es war mir eine Ehre, heute Abend die Bühne mit unseren Sponsoren zu teilen. Ihre harte Arbeit, Zusammenarbeit und Hilfe ist von unschätzbarem Wert und ohne sie wären wir nicht in der Lage, mit einem derart ambitionierten Projekt voranzukommen. Unser Hauptziel ist es, ihren Glauben in uns mit den Ergebnissen auf der Strecke zurückzuzahlen. Wir werden hart arbeiten müssen, vom ersten bis zum letzten Mitglied des Aspar-Teams, aber ich weiß, dass es funktionieren wird, wie jedes Jahr.”

 

Amadeo Salvo:

„Für Power Electronics ist es eine Ehre, mit unserem Sponsoring das Aspar-Team für eine weitere Saison in der Königsklasse der MotoGP zu unterstützen. Die Saison 2012 wurde das Team unseren Erwartungen auf der Strecke gerecht und gewann den CRT-Titel, aber auch im Hinblick auf die internationale Positionierung der Power Electronics-Marke auf der ganzen Welt. Wenn man ein tolles Team hat, ist nichts unmöglich, das ist es, was das Power Electronics Aspar-Team bereits bewiesen hat, und wir sind sicher, dass wir gemeinsam 2013 weiterhin erfolgreich sein können.”

 

Aleix Espargaró:

„Ich bin seit einigen Jahren in der Weltmeisterschaft und ein Team wie Power Electronics Aspar zu finden, mit einer solchen Unterstützung und diesem Wohlfühlfaktor, ist nicht einfach. Als ich im vergangenen Jahr für das Team unterschrieben hatte, begrüßten sie mich mit offenen Armen. Und mit viel harter Arbeit konnten wir die Saison als beste CRT in der Meisterschaft beenden. Für ein weiteres Jahr mit Power Electronics Aspar zu fahren, ist fantastisch für mich, und ich hoffe nur, so viel Spaß wie letzte Saison zu haben und erneut mit meinem Teamkollegen Randy um die Top-CRT-Platzierung zu kämpfen. Die Präsentation war wirklich gut und wie im letzten Jahr war die Location fantastisch. Es ist der perfekte Weg, um uns für das erste Rennen in Katar anzufeuern.”

 

Randy De Puniet:

„Das Wetter meinte es nicht allzu gut mit uns in dieser Vorsaison, aber wir haben einige gute Tests durchgeführt und ich denke, wir sind bereit für das erste Rennen der Saison. Es ist interessant, die Verbesserungen der anderen Teams zu sehen, und ich denke, in dieser Saison haben wird mehr Fahrer, die bei den besten CRTs mitmischen werden. Power Electronics Aspar ist immer noch das beste Team dort, wie wir im letzten Jahr gezeigt haben, und hier zu bleiben, war die beste Option für mich. Wir waren die ersten beiden CRT-Fahrer in der Meisterschaft im letzten Jahr und ich hoffe, wir können das in dieser Saison wiederholen, aber hoffentlich bin ich dieses Mal vor Aleix. Diese Präsentation war ein toller Abschluss der Vorsaison und jetzt können wir uns auf das erste Rennen freuen.”

 

TAGS 2013

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™