Redding - fit für Motegi

Moto2™ wird unterstützt von
Redding passed fit to ride at Motegi
Donnerstag, 24 Oktober 2013

Scott Redding erhielt nach einer ärztlichen Kontrolle an der Rennstrecke am Donnerstagnachmittag die Freigabe für das vorletzte Moto2-Rennen der Saison 2013, das an diesem Wochenende in Motegi stattfindet.

Der 20-jährige Brite brach sich bei einem Sturz im Qualifying auf Phillip Island den Radius in seinem linken Arm und wurde noch am Samstagabend im Epworth Hospital in Melbourne operiert. Dabei wurden eine Platte und sechs Schrauben eingesetzt ist, um den Bruch zu stabilisieren.

Nach vier Tagen Rehabilitation unter der Anleitung des Clinica Mobile-Personals, erklärte sich Redding bereit, dieses Wochenende in Japan anzutreten.

Die letzte Hürde für seine Rückkehr, eine ärztliche Kontrolle am Donnerstag an der Strecke, erwies sich als kein Problem für Redding, somit steht einer Teilnahme an den freien Trainings am Freitag - nur sechs Tage nach seinem Crash auf Phillip Island - nichts im Wege.

Nach dem zweiten Training am Freitag wird der Zustand des Briten in einer weiteren Untersuchung eingeschätzt und dann wird entschieden, ob er an den restlichen Sitzungen des Wochenendes teilnehmen kann.

Nachdem er das Rennen in Australien wegen der Verletzungen verpasste, wurde Redding von Pol Espargaró an der WM-Spitze abgelöst und hat nun einen Rückstand von 16 Punkten auf den Spanier. Auch wenn die Übernahme der WM-Führung in Japan schwierig werden wird, ist Reddings oberstes Ziel, den Titelkampf nach Valencia mitzunehmen.

Scott Redding:

„Nie im Leben wäre ich nach Australien nach Hause gereist, nicht, wenn es eine geringe Chance gab, dass ich in Japan fahren könnte. Auch nach der Operation am Sonntagmorgen wusste ich, dass ich nach Japan reisen würde, um zu versuchen zu fahren. Die Operation war ein Erfolg , Dr. Andrew Oppy und seine Mitarbeiter haben einen tollen Job gemacht, und die Heilung verläuft genau wie erwartet. Seit Sonntagmorgen habe ich daran gearbeitet, um die Bewegung und Kraft in meiner linken Hand wiederherzustellen und, wie das medizinische Personal hier in Motegi nun bestätigt hat, bin ich fit, um zu fahren. Ich muss mich nach den beiden freien Trainings morgen einer weiteren Kontrolle unterziehen, aber ich werde sofort wissen, ob es möglich ist, am Rennen teilzunehmen. Wenn ich fit bin, dann muss das Ziel sein, sicherzustellen, dass der Titelkampf erst zum letzten Rennen in Valencia entschieden wird. Dann habe ich mehr Zeit , um mich zu erholen.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Marc VDS Racing Team

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™