Was kann Rossi Crutchlow mit auf den Weg geben?

Rossi shares advice for Ducati-bound Crutchlow
Freitag, 16 August 2013

Nachdem das Wochenende zum Red Bull Indianapolis Grand Prix offiziell am Donnerstag mit der Pressekonferenz begann, war Cal Crutchlows Wechsel ins Ducati Team ab 2014 das Gespräch des Tages. Valentino Rossi, ehemaliger Ducati-Pilot, hatte ein paar Ratschläge für den Briten parat.

Rossi startete in den Jahren 2011 und 2012 für Ducati, aber der neunfache Weltmeister konnte keinen einzigen Rennsieg erzielen und sicherte insgesamt drei Podiumsplätze.

Auf die Frage, welche Ratschläge er für Crutchlow hätte, antwortete Rossi nach kurzem Nachdenken:

„Ich denke, Cal will unbedingt eine Werks-Maschine und vielleicht denkt er, dass Yamaha nicht genug Wert auf seine Arbeit legt. Sicher ist, dass er zu Ducati gehen wird und es gibt eine Menge Leute, die hart für ihn arbeiten werden. Wie er schon sagte, ist es eine große Herausforderung.”

„Dovi (Andrea Dovizioso, seit Beginn dieser Saison bei Ducati und ehemaliger Teamkollege von Crutchlow bei Monster Yamaha Tech3) hatte einige Probleme, um nach vorn zu kommen, aber Cal hat einen anderen Fahrstil, also warum nicht?”

„Ratschläge? Sicher wird es am Anfang nicht leicht sein, weil die Ducati sehr schwer ans Limit zu bekommen ist, im Gegensatz zur Yamaha M1. Im Werk wissen sie, dass sie das Level des Bikes erhöhen müssen, es wird also interessant werden ...”

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™