Smith sichert sein Ticket fürs Q2

Smith delighted to make Q2 on debut
Freitag, 5 April 2013

Bradley Smith wird am Sonntag nicht niedriger als von Position 12 in sein MotoGP™-Debütrennen starten. Dies machte der Engländer im dritten freien Training am Freitag klar, als er den Sprung in die Top-Ten schaffte.

Ab der Saison 2013 wird das Qualifying in zwei Segmente aufgeteilt, wobei im zweiten Teil 12 Piloten um die Pole-Position kämpfen; zehn von ihnen sind die schnellsten Fahrer aus den ersten drei Trainingseinheiten, die Smith als Neuntschnellster abschließen konnte.

„Eine massive Verbesserung der Rundenzeit - fast 1,3 Sekunden,” sagte er im Interview mit motogp.com. „Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden damit. Wir haben eine Menge verändert, auch seit dem Test in Jerez und seit wir hier sind. Und ich fühle mich wirklich mehr und mehr zu Hause auf dem Motorrad.”

„Wir werden für morgen keine großen Verbesserungen vornehmen, aber wir müssen ein paar Dinge verfeinern. Im FP4 werden wir uns vor allem auf das Renn-Setup konzentrieren und dann bekommen wir neue Reifen für das 15-minütige Q2.”

„Ein wirklich guter Job von allen. Unser Ziel war es, in die Top-Ten zu kommen und es ins Q2 zu schaffen, aber es unter diesen Umständen tatsächlich umzusetzen ... es war wirklich eng und ich bin nur 0,8 Sekunden vom Schnellsten entfernt. Das war wirklich tolle Arbeit von allen.”

Teamkollege Cal Crutchlow war nach den Trainingssitzungen am Donnerstag und Freitag Drittschnellster, glaubt aber, dass er und Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo schneller als der Erstplatzierte Marc Márquez sind, dessen Repsol Honda Team-Maschine auf den Geraden mehr Geschwindigkeit hat.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™