Die Lücke wird kleiner an MotoGP™-Testtag 2 in Sepang

The gap narrows as MotoGP™ test continues on day 2
Mittwoch, 6 Februar 2013

Der zweite Testtag der MotoGP™-Klasse in Sepang hat begonnen und das Repsol Honda- und Yamaha-Quartett wechselten sich am Vormittag weiterhin an der Spitze der Zeitentabelle ab, doch der Abstand zum restlichen Feld wird immer kleiner.

Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa setzte dort an, wo er gestern aufgehört hatte, und war 14:00 Uhr Ortszeit mit einer Zeit von 2:00,549 bislang Tagesschnellster. Er testete verschiedene Teile, die die Langlebigkeit des Motors verbessern sollen, während Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo mit neuem Chassis und Motor-Upgrades nur 0,019 Sekunden hinter ihm folgte. Pedrosa Teamkollege Marc Márquez beeindruckte weiterhin knapp über zwei Zehntel hinter der Spitze an dritter Position. Mit einem ähnlichen Abstand folgte Yamaha-Pilot Valentino Rossi, der auf seiner M1 ebenfalls konstante Zeiten ablieferte.

Monster Yamaha Tech 3-Pilot Cal Crutchlow platzierte seine 2012-spezifizierte M1 am Vormittag dicht hinter Rossi an fünfter Stelle. LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl, der seine Arbeit an seiner werksnahen RC213V fortsetzt, folgte nur wenige Hundertstel hinter Crutchlow auf Platz sechs. Go & Fun Honda Gresini-Pilot Álvaro Bautista, dessen Fokus immer noch auf der Showa Federung liegt, belegte zur Mitte des Tages Rang sieben vor Rookie Bradley Smith, der auf seiner Tech 3-Yamaha eine rasche Verbesserung erzielt.

Das Ducati Team wird erleichtert sein, dass die gestrige Leistung kein wahrer Hinweis auf ihre Form war, nachdem sich Nicky Hayden und Andrea Dovizioso heute deutlich steigern konnten und rund 1,5 Sekunden hinter der Spitze den jeweils neunten und zehnten Platz belegten. Es gelang ihnen heute Morgen, HRC-Testfahrer Kosuke Akiyoshi und Yamaha-Testfahrer Katsuyuki Nakasuga auf die Plätze dahinter zu verdrängen, mit einem stark verbesserten Pramac Racing-Pilot Ben Spies im Schlepptau. Nach einem verkürzten ersten Tag gestern und Schulter-Problemen, bewältigte der Texaner an diesem Morgen mit 27 Runden bereits mehr Runden als gestern über den gesamten Tag.

Sein Teamkollege Andrea Iannone war nur über ein Zehntel hinter ihm und einen Platz hinter Yamaha-Testfahrer Wataru Yoshikawa. Dicht gefolgt vom Power Electronics Aspar-Duo Aleix Espargaró und Randy De Puniet, die beide mit einem neuen Chassis und neuer Schwinge testen. Das Handgelenk von Avintia Blusens-Pilot Hiroshi Aoyama schien nicht allzu problematisch zu sein, denn der Japaner verbesserte sich gegenüber gestern auf den 18. Platz, gefolgt von Came IodaRacing Project-Pilot Danilo Petrucci, Avintia-Pilot Héctor Barberá, Cardion AB Motoracing-Pilot Karel Abraham und HRC-Testfahrer Takumi Takahashi.

Paul Bird Motorsport-Pilot Michael Laverty zeigte eine große Steigerung, als er Teamkollege Yonny Hernandez hinter sich ließ. Beide liegen momentan vor den Piloten von NGM Mobile Forward Racing, Claudio Corti und Colin Edwards. Go & Fun Honda Gresini-Pilot Bryan Staring rundete das Feld auf seiner FTR-Honda-Maschine ab.

 

TAGS 2013 Sepang Circuit

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™