Fenati Schnellster im ersten Training auf dem COTA

Freitag, 19 April 2013

San Carlo Team Italia-Pilot Romano Fenati gab im ersten freien Training der Moto3™-Klasse auf dem Circuit of the Americas das Tempo vor. Der Italiener führte die Sitzung am Freitagmorgen in Texas vor Team Calvo-Pilot Maverick Viñales mit nur neun Tausendstel Vorsprung an.

Von den drei Klassen der Motorrad-WM hatte die Moto3™-Klasse die Aufgabe, den ersten Trainingstag auf dem neuen Circuit of the Americas zu eröffnen. Die 40-minütige Sitzung gab den 32 Fahrern - von denen keiner je zuvor auf der texanischen Strecke gefahren ist - die erste Gelegenheit, den 5,513 Kilometer langen, gegen den Uhrzeigersinn verlaufenden Kurs kennen zu lernen.

Fenati hatte am Morgen in Austin/Texas mit einer Zeit von 2:22,098 die Nase nur ganz knapp vor seinem spanischen Verfolger Viñales und vor Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger, dem nach einer letzten schnellen Runde nur rund ein Zehntel auf den italienischen FTR-Honda-Piloten fehlen.

Etwas mehr als eine halbe Sekunde hinter der Spitze beendete Mahindra Racing-Pilot Efren Vazquez die erste Sitzung auf dem vierten Rang, nur wenige Hundertstel vor Katar-Sieger, Red Bull KTM Ajo-Pilot Luis Salom und vor Estrella Galicia 0,0-Pilot Alex Rins, der das Training zuvor anführte.

Rins' Teamkollege Alex Márquez sicherte mit knapp einer Sekunde Rückstand zum Spitzenmann Platz sechs. Im folgte der zweite Mahindra-Pilot im Feld, Miguel Oliveira. Die zweitschnellste FTR-Honda war die von Ongetta-Centro Seta-Pilot Isaac Viñales auf Platz neun. Ambrogio Racing-Pilot Brad Binder machte die Top-10 komplett.

Toni Finsterbusch von Kiefer Racing platzierte seine Kalex-KTM mit rund drei Sekunden Abstand zur Spitze auf dem 19. Platz, Paddock TT Motion Events-Pilot Phillip Öttl folgte seinem Landsmann auf Position 20. Finsterbuschs Teamkollege Florian Alt beendete das erste freie Training auf dem 30. Rang vor Hyuga Watanabe (La Fonte Tascaracing) und Niccoló Antonelli (GO&FUN Gresini Moto3).

Watanabe kam zu Beginn der Session von der Strecke ab, der Japaner konnte daraufhin aber sein Training fortsetzen. Kurz zuvor verlor Juanfran Guevara die Kontrolle über seine CIP Moto3-Maschine. Der Spanier konnte ebenfalls in die Sitzung zurückkehren.

Die Moto3™ kehrt um 13:10 Uhr Ortszeit (GMT -5 - 20:10 Uhr MEZ) für das zweite Training auf die Strecke zurück. Alle Sitzungen können und auch live auf motogp.com mitverfolgt werden.

 

TAGS Americas

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™