Bautista: 'Wir haben am Ende den Preis bezahlt'

bautista review indy race
Montag, 19 August 2013

Àlvaro Bautista beschwert sich, dass er nicht in der Lage war, am Sonntag beim Red Bull Indianapolis Grand Prix die vierte Position zu halten. Dennoch freute er sich über den sechsten Platz.

Für den größten Teil des Rennens führte der GO&FUN Honda Gresini-Fahrer einen Kampf der Titanen mit Monster Yamaha Tech3-Pilot Cal Crutchlow um den vierten Platz. Letztlich wurden Beide von Yamaha Factory Racing-Pilot Valentino Rossi in der letzten Kurve geschlagen.

„Ich bin wirklich glücklich, und ich glaube, wir hatten ein tolles Rennen heute,” sagte Bautista, der vom fünften Startplatz als Sechster ins Ziel fuhr. „Natürlich hätte ich den vierten Platz lieber gehabt, aber der sechste Platz und die Art und Weise, wie wir ihn erreicht haben, ist kein schlechtes Ergebnis. Leider musste ich im ersten Teil des Rennens mehr Druck auf das Vorderrad geben als es mir gefallen hätte und am Ende haben wir den Preis bezahlt, als ich meine Position nicht gegen Crutchlow verteidigen konnte.”

„Es ist schade, aber ich bin trotzdem glücklich, wir haben ein fantastisches Gefühl mit dem Bike und wir machen einen guten Job, daher möchte ich mich besonders beim Team und den Jungs von Showa, Nissin und natürlich bei Honda bedanken. Jetzt können wir in die Zukunft mit noch mehr Selbstvertrauen nach vorne schauen.”

Bautistas sechster Platz war nach Katar, Spanien und Frankreich sein vierter des Jahres. Sein bestes Ergebnis bislang war der vierte Platz in Laguna Seca vor drei Wochen.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™