Bradl stürmt in Laguna Seca zu seiner ersten MotoGP™-Pole

bradl qualifying laguna motogp
Samstag, 20 Juli 2013

Stefan Bradl stürmte im Qualifying für den Red Bull U.S. Grand Prix zur ersten Pole-Position, seit seinem Aufstieg in die MotoGP™-Klasse. Der LCR Honda MotoGP-Pilot teilt die erste Startreihe mit Repsol Honda Team-Pilot Marc Márquez and GO&FUN Honda Gresini-Pilot Alvaro Bautista. Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa sicherten die Startplätze sechs und sieben.

Dank seiner Rundenzeit von 1:21,176 gelang Bradl als erster Deutscher aller Zeiten der Schritt auf die Pole-Position in der Königsklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft. Nicht nur, dass er der zweite Fahrer ist, der in dieser Saison seine erste MotoGP™-Pole sichern konnte, auch ist er der Erste, der in Laguna Seca an Bord einer Satelliten-Maschine den Spitzenplatz im Qualifying erreichte.

Márquez - dessen Jagd nach dem Top-Platz vier Minuten vor Schluss mit einem Sturz in Kurve 6 endete - folgte an seinem ersten Wochenende auf der kalifornischen Strecke nur 17 Tausendstelsekunden hinter Bradl auf Platz zwei, nachdem er drei der vier Trainingssitzungen anführte. Bautista startet zum ersten Mal seit seiner Pole-Position in Silverstone im vergangenen Jahr aus der ersten Reihe.

Reihe zwei wird von Valentino Rossi (Yamaha Factory Racing) angeführt, gefolgt von Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3), der erst spät auf seinem zweiten Bike in die Q2-Sitzung kam, nachdem er mit seinem anderen Motorrad im vierten Freien Training in Kurve 3 gestürzt war.

Rossis Teamkollege Lorenzo, der mit einem gebrochenen und sehr schmerzhaften linken Schlüsselbein unterwegs war und am vergangenen Wochenende den Deutschland-Grand-Prix verpasst hatte, wird vom sechsten Platz am Ende der zweiten Reihe ins Rennen starten. Repsol Honda-Pilot Dani Pedrosa fehlte ebenfalls im Starterfeld beim Sachsenring-Rennen und nahm auch nicht an der ersten und dritten Trainingssitzung auf dem Mazda Raceway teil. Mit einem ebenso schmerzhaften und verletzten linken Schlüsselbein musste Pedrosa zum ersten Mal in diesem Jahr an der Q1-Qualifying-Session teilnehmen, da er nach nur einem absolvierten Training in der kombinierten Wertung an elfter Position lag. Das erste Qualifying beendete er als Schnellster und führt nun nach der zweiten Sitzung die dritte Reihe vor Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Tech 3-Pilot Bradley Smith an.

Die Amerikaner Nicky Hayden (Ducati Team) und Colin Edwards (NGM Mobile Forward Racing) starten von den Positionen zehn und 15 in ihren Heim-Grand-Prix. Landsmann und Wildcard-Pilot Blake Young (Attack Performance Racing) musste sein Wochenende vorzeitig beenden, nachdem er bei einem Sturz am Freitag seinen einzigen APR-Rahmen zerstörte. Einen weiteren Sturz verbuchte Randy de Puniet (Power Electronics Aspa) in Kurve 3, nachdem der Franzose zum dritten Mal in diesem Jahr das Q2 erreichte. Er startet von Position 12 hinter seinem Teamkollegen Aleix Espargarò, der sich zum neunten Mal bei genauso vielen Rennen in dieser Saison als bester CRT-Pilot qualifizierte.

Alex de Angelis, der als Ersatz für Ben Spies (Ignite Pramac Racing) von der Moto2™ eine einmalige Rückkehr in die Spitzenklasse macht, beendete das Qualifying an 14. Stelle. Spies plant ein Comeback in Indianapolis nach der Sommerpause zu machen. Andrea Iannone (Energie T.I. Pramac Racing) sollte eigentlich die Box mit de Angelis teilen, der Italiener reiste allerdings nicht in die USA, nachdem er beim letzten Rennen in Deutschland seine rechte Schulter ausgerenkt hatte. Ein weiterer Sturz im Qualifying kam für Karel Abraham (Cardion AB Motoracing, 19.). Der Tscheche stürzte im Q1 und rutschte in Kurve 10 ins Kiesbett.

Der Red Bull U.S. Grand Prix beginnt am Sonntag um 14:00 Uhr Ortszeit (GMT -7) - 23:00 Uhr deutscher Zeit. Die Zielflagge am Ende des Rennens markiert das Ende der ersten Hälfte der MotoGP™-Saison 2013.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™