Burgess 'überrumpelt' von Rossis Entscheidung

burgess on split after valencia race
Freitag, 8 November 2013

Jeremy Burgess hat sich heute zum ersten Mal, seit Valentino Rossi am Donnerstag bekannt gab, dass er und sein Crew-Chief ihrer langjährige Partnerschaft nach diesem Grand Prix-Wochenende in Valencia beenden werden, öffentlich geäußert.

„Es war mehr meine Entscheidung,” bestätigte Rossi. „Wir haben gestern zusammen darüber gesprochen. Ich versuchte zu erklären, dass ich etwas ändern muss, und ich etwas anderes brauche. Wie Jerry sagte, einen neuen Antrieb - mehr Motivation, und wir beschlossen, es so zu machen.”

Burgess gestand sofort, dass er von der Ankündigung, die von Rossi am Donnerstag in der Pressekonferenz gemacht wurde, überrascht war.

„Es traf mich wie aus heiterem Himmel,” begann Burgess. „Ich habe es nicht erwartet. Ich wusste gestern Nachmittag, als mich Valentino in seinen Trailer einlud, dass wir dort nicht über Weihnachtsgeld sprechen würden.”

„Ich habe zu diesem Zeitpunkt noch keine Pläne für die Zukunft. Meine ursprüngliche Absicht war offensichtlich, im nächsten Jahr weiterzumachen. Unsere Verträge laufen von Jahr zu Jahr. Wir haben vier Jahre lang Regenbögen gejagt; dies sind lange Zeiträume im Rennsport, und es wird immer schwieriger.”

Burgess fügte hinzu: „Wir haben immer an einer Lösung der Probleme gearbeitet und das für vier Jahre. Das ist der nächste Schritt, um zu versuchen, Valentino zurück an die Spitze zu bringen, seine Karriere zu verlängern und wettbewerbsfähig zu sein.”

Seit der Italiener im Jahr 2000 in die 500er-Kategorie aufstieg, hat Burgess Rossi auf dem Weg zu 80 Siegen und sieben WM-Titel in der Königsklasse begleitet.

 

TAGS Valencia

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™