Dovizioso beißt Zähne zusammen und fährt in die 1. Startreihe

dovizioso review mugello qualifying
Samstag, 1 Juni 2013

Andrea Dovizioso war begeistert, am Samstag in Italien eine zweite erste Startreihe in Folge erzielt zu haben. Diesmal in seiner Heimat, die auch das zu Hause des Ducati Teams ist.

Zur selben Zeit hatte der 27-Jährige seit einem Sturz am Freitag mit Schmerzen im Nacken zu kämpfen, die vor allem auftraten, wenn er auf den geraden Streckenabschnitten in Mugello den Kopf nach hinten neigen musste.

„Die erste Reihe für uns - in Mugello mit der Ducati,” lächelte er in einem Interview mit motogp.com. „Das ist wirklich wichtig für alle Fans und für alle Sponsoren. Unser Ziel ist es, um das Podium zu kämpfen, aber unser Tempo reicht dafür momentan nicht aus. Ich hoffe, dass es morgen kälter wird, weil dann unser Motorrad besser funktionieren würde. Jetzt sind wir in der ersten Reihe und das ist gut so. Nun werden wir sehen, was im Rennen passiert.”

Dovizioso erklärte seine Sicht zum Zwischenfall mit Pole-Sitter Dani Pedrosa, der - bevor er die schnellste MotoGP-Runde, die jemals in Mugello gefahren wurde, aufstellte - mit seinem Arm gestikulierte und damit anzeigte, dass ihm der Ducati-Fahrer zu eng folgte:

"Ich habe ein gutes Verhältnis zu Dani, ich habe also kein Problem, mit ihm zu sprechen. Er beschwerte sich, weil ihn zu viele Fahrer aufgehalten haben, aber ich kann ihn verstehen, denn er war schnell und wollte eine freie Strecke, um sein Bestes zu versuchen... aber ich wollte ihn nicht auf seiner schnellen Tour stören.”

„In der Sicherheits-Kommission haben wir viel über die Fahrer gesprochen, die sich in der Mitte der Strecke aufhalten, während jemand anderes eine schnelle Runde fahren will - das ist wirklich schlecht und wirklich gefährlich - aber das ist heute nicht geschehen. Ich war wirklich sauber und klar mit ihm und befand mich neben der Linie; es war schlimm für ihn, weil er eine freie Strecke wollte, aber wir sind (alle) auf der Strecke und versuchen, einem schnelleren Fahrer zu folgen, um in der ersten Reihe zu sein.”

Doviziosos erste Startreihe ist seine neunte seit er 2008 in die Königsklasse kam. Acht davon waren dritte Startplätze, einmal holte er die Pole.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™