Ezpeleta über den Beginn der MotoGP™-Vorsaison

Dienstag, 12 Februar 2013

Carmelo Ezpeleta, CEO von Dorna Sports, wurde gestern Abend bei der 65. Gran Gala der spanischen Zeitung Mundo Deportivo in Barcelona eine Auszeichnung als bester Sportfunktionär verliehen. Bei dieser Gelegenheit teilte er mit motogp.com seine ersten Eindrücke zur Saison 2013.

Er schätzte die Auszeichnung als „eine Auszeichnung für das gesamte Unternehmen nach 21 Jahren. Wir sind sehr dankbar, dass wir mit diesem Preis ausgezeichnet wurden und ich denke, wir sollten es als Eigentum der Menschen betrachten, die bei Dorna arbeiten.”

Bezüglich des erstes MotoGP™-Tests, der letzte Woche in Sepang abgehalten wurde, sagte er: „Die theoretischen Vier an der Spitze, die Werks-Yamahas und Hondas, haben beide ein ähnliches Level. Das ist etwas, was zu erwarten war und verspricht eine interessante Meisterschaft, obwohl ich glaube, dass sich später Weitere der Jagd anschließen werden.”

Er kommentierte auch die Magneti Marelli ECUs und ihr Debüt mit den CRTs: „Es deutet alles darauf hin, dass es sehr gut funktioniert und die Teams mit der Perspektive glücklich sind. Die CRTs sind den Werksmaschinen bereits viel dichter auf den Fersen als im vergangenen Jahr, auf einer Strecke, auf der sie eher benachteiligt sind.”

Abschließend kommentierte der Dorna CEO die Rückkehr von Valentino Rossi an der Spitze und dem beeindruckenden Debüt von Marc Márquez: „Nun, wir wussten bereits, dass Márquez keine Neuentdeckung ist. Testen ist eine Sache, Rennen eine andere. Aber ich glaube, er hat die Erwartungen erfüllt. Auch bei Valentino hatte ich keine Zweifel. Valentino wäre nicht weiter beim Rennsport geblieben, wenn er nicht daran geglaubt hätte, dass er weiterhin erfolgreich sein könne.”

 

 

TAGS 2013

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™