Lorenzo schnappt sich spannende Pole-Position auf Phillip Island

lorenzo qualifying australia motogp
Samstag, 19 Oktober 2013

Jorge Lorenzo konnte die Pole-Position für den Tissot Australian Grand Prix nach einem hochspannenden Battle an der Spitze vor Marc Márquez und Valentino Rossi für sich entscheiden.

Nach einer Asphalt-Erneuerung des Phillip Island Circuits sind die Grip-Bedingungen viel besser als in der Vergangenheit, was dazu führte, dass auch die Rundenzeiten deutlich niedriger ausfielen. Als erster Fahrer, der auf der australischen Strecke je unter die 1:28er-Marke kam, zerschlug Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) den alten Rekord von Casey Stoner aus dem Jahr 2008 und postete einen neuen in Form von 1:27,899. Der amtierende Weltmeister hat damit nach Katar und Jerez seine dritte Pole-Position der Saison gesichert, und sagte Marc Márquez, der von Position zwei ins Rennen starten wird und an diesem Wochenende den Titel für sich entscheiden könnte, den Kampf an.

Der Rookie, der in Australien mit einem Vorsprung von mindestens 51 Punkten verlassen muss, um den WM-Titel zu sichern, kam auch deutlich unter den bisherigen Rekord der Strecke, wurde aber von Lorenzo um etwas mehr als zwei Zehntelsekunden geschlagen. Der 20-jährige Newcomer hat nun auch einen ausreichenden Punkte-Vorsprung angehäuft, um sich im BMW M Award unangreifbar zu machen und die Auszeichnung in seiner Debüt-Saison zu gewinnen.

0,748 Sekunden hinter der Pole wird Valentino Rossi (Yamaha Factory Racing) das zweite Rennen in Folge aus der ersten Reihe starten, während Álvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini), Dani Pedrosa (Repsol Honda Team), der immer noch eine rechnerische Chance auf den Titel hat, und Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech3) die zweite Startreihe bilden.

Bradley Smith (Monster Yamaha Tech3) , Nicky Hayden (Ducati Team), Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Andrea Iannone (Energy IT Pramac Racing) komplettierten die Top 10 vor Colin Edwards ( NGM Mobile Forward Racing) und Randy de Puniet (Power Electronics Aspar), die Beide in der Sitzung zu Sturz kamen.

Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) wird im Starterfeld fehlen, nachdem er nach einem Fahrversuch im ersten Training am Freitagvormittag aufgrund seines vor einer Woche in Sepang gebrochenen rechten Knöchels für untauglich erklärt wurde. Der Deutsche hofft nun, in Japan am kommenden Wochenende zurückkehren zu können.

Der Australier Bryan Staring startet sein Heimrennen an Bord der Gresini-CRT vom 21. Platz, während sich Landsmann Damian Cudlin (PBM) an seinem 31. Geburtstag für den 23. Platz qualifizierte.

Das drittletzte MotoGP™-Rennen 2013, der Tissot Australian Grand Prix, beginnt am Sonntag um 16:00 Uhr Ortszeit (07:00 Uhr MEZ - GTM +11) und geht über 26 Runden.

Márquez führt die WM-Wertung derzeit vor Lorenzo mit einem 43-Punkte-Polster an. Pedrosa besetzt 54 Punkte hinter der Spitze Gesamtrang drei. 

 

TAGS Australia

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™