Lorenzo ist Márquez dicht auf den Fersen

lorenzo review second day valencia
Samstag, 9 November 2013

Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo hielt den Druck im Qualifying für das MotoGP™-Titel-Finale aufrecht, indem er den zweiten Startplatz für den Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana, direkt hinter Pole-Mann Marc Márquez, eroberte.

Der verteidigende Weltmeister absolvierte das letzte Qualifying des Jahres in seinem üblichen Stil, ging zuerst auf die Strecke und war sofort mit schnellen Rundenzeiten unterwegs. Seine erste fliegende Runde war eine sengende 1:30,645, genug, um den alten Rundenrekord zu unterbieten und die provisorische Pole-Position einzunehmen.

Lorenzo musste danach in die Box zurück, als ein technisches Problem an seiner Maschine auftauchte. Rund sechs Minuten vor Schluss kehrte er auf die Strecke zurück, aber das Problem blieb, also war er gezwungen, erneut zur Box zurückzukehren, um auf sein Zweitmotorrad zu wechseln. Trotz eines weniger perfektem Setups seiner Ersatzmaschine konnte er seine Zeit mit einer 1:30,577 weiter reduzieren und den zweiten Platz in der ersten Reihe sichern.

Danach erklärte er: „Das Ziel war es, in die erste Reihe zu fahren, das ist das Wichtigste, um in der ersten Kurve keine Probleme zu haben. Natürlich ist es besser, auf der Pole zu sein, und das wollten wir auch erreichen, denn ich fühlte mich nach dem FP4 stark.”

„Wir haben unser Bestes versucht, um die Pole-Position zu holen, aber leider hatte Bike Nummer eins ein Problem, als wir unseren zweiten Angriff für eine schnelle Runde starteten. Wir wechselten aufs zweite Motorrad, aber es hatte einen älteren Motor mit einem anderen Charakter und es war nicht das gleiche Gefühl.”

Der Mann aus Mallorca fügte hinzu: „Eine Sache ist das Qualifying, das andere ist das Rennen. Wenn wir morgen einen guten Start machen, können wir Márquez überholen und sehen, was wir im Rennen tun können.”

Auf die Frage, wer seiner Meinung nach die Meisterschaft gewinnen wird, antwortete Lorenzo scherzhaft: „Wenn ich mein Geld setzen müsste, würde ich auf Marc wetten, aber ich würde nicht all mein Geld darauf wetten.”

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™