Márquez fliegt zur Pole-Position in Silverstone

marquez qualifying silverstone motogp
Samstag, 31 August 2013

MotoGP™-WM-Spitzenreiter Marc Márquez notierte nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem amtierenden Weltmeister Jorge Lorenzo eine unglaubliche Rundenzeit von 2:00,691, um sich seine fünfte Pole-Position des Jahres zu schnappen. Der Repsol Honda Team-Rookie wird den Hertz British Grand Prix am Sonntag vor Lorenzo und Monster Yamaha Tech3-Pilot Cal Crutchlow starten.

In der Saison 2013 wurde die britische WM-Runde vom üblichen Juni-Termin zu diesem August-September-Wochenende verschoben. Unter strahlendem Sonnenschein fielen die Rundenzeiten dank der wärmeren Temperaturen am Nachmittag dramatisch.

Es war eine rekordbrechende Runde nach der anderen, die Márquez und Lorenzo im Qualifying für den Grand Prix von Großbritannien ablieferten. Am Ende hatte der Youngster um über ein Zehntel die Nase vorn, seine Zeit von 2:00,691 unterbot den zuvor existierenden Pole-Rekord 2:02,020, den Casey Stoner im Jahr 2011 aufstellte, um über 1,3 Sekunden. Hinter Lorenzo folgte der britische Favorit, Crutchlow, der sich bestens von seinen zwei Stürzen im dritten freien Training am Morgen erholt zu haben schien.

Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) schaffte in letzter Sekunde den Sprung auf den vierten Startplatz und verdrängte Márquez' Teamkollegen Dani Pedrosa eine Position hinter sich. Lorenzos Teamkollege Valentino Rossi konnte den letzten Platz in der zweiten Reihe erobern.

Startreihe drei ging an Andrea Dovizioso (Ducati Team), Àlvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) und an Doviziosos Teamkollegen Nicky Hayden. Bradley Smith (Tech3) wird sein Heimrennen von Position zehn starten. Er teilt sich die vierte Reihe mit Colin Edwards (NGM Mobile Forward Racing), der es im Q1-Qualifying zuvor zum dritten Mal in Folge ins Q2 geschafft hatte und auf Platz elf seine beste Startposition 2013 erzielte, und Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar). Espargaró fehlte in der Qualifying-Session, weil er sich bei einem Sturz im Laufe des vierten freien Trainings verletzt hatte. Dadurch, dass er in der kombinierten Wertung aller drei zählenden Trainingssitzungen bereits für die Top-10 qualifiziert war, behielt er den 12. Platz im Qualifying. Nachdem er sich am Hals und am vierten Finger der linken Hand verletzte, hängt seine Renn-Teilnahme nun von einem medizinischen Check-up am Sonntagmorgen ab.

Sein Teamkollege Randy de Puniet verpasste den Schritt ins Q2-Qualifying um knappe sechs Tausendstel. Er startet den England-GP von Position 13.

Das MotoGP™-Rennen für den Hertz British Grand Prix in Silverstone beginnt am Sonntag, wie bereits in Brünn vor einer Woche, als zweites Rennen des Tages um 13:00 Uhr Ortszeit (14:00 Uhr MEZ - GMT +1) und geht über 20 Runden.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™